CIR Studie: Deutschlands Rohstoffhunger und seine Folgen im globalen Süden

Die CIR hat im Rahmen der Initiative Lieferkettengesetz die Studie „Deutschlands Rohstoffhunger und seine Folgen im globalen Süden“ veröffentlicht. Sie zeigt die menschenrechtlichen Auswirkungen der Palmölproduktion in Guatemala und des Kupfer- und Molybdänerzabbaus in Mexiko auf. Die Unternehmen ADM Mainz GmbH, Vandemoortele und Edeka sowie Aurubis und Thyssenkrupp sind in den Lieferketten der Rohstoffe beteiligt.…

Details

28.11.19: GWÖ-Salon Wirtschaft und Transparenz – Ein Lieferkettengesetz als nächster Schritt?

GWÖ-Salon in Kooperation mit der Hamburger Initiative Lieferkettengesetz Donnerstag, den 28. November 2019, 19 – 21.30 Uhr ThoughtWorks, Großer Burstah 46-48, 20457 HH, 2. Stock Diskussion mit Hanna Brüning – Projektkoordinatorin, Lemonaid & ChariTea e.V., Hamburg Dr. Thomas Dürmeier – Geschäftsführer, Goliathwatch e.V., Vertreter der Hamburger Initiative Lieferkettengesetz, Hamburg Verena Kaiser – Bildungsreferentin, Nager IT…

Details

26.11.19: Hamburger Initiative Lieferkettengesetz – Strategiestreffen

Einladung an alle, die sich für die Initiative hier in Hamburg engagieren und aktiv mitgestalten wollen. Ohne Anmeldung. Treffen findet statt am 26.11.19 in der Werkstatt3, Nernstweg 32, 22765 Hamburg, Clubraum (oder Wegweiser beachten). Folende Punkte werden u.a. besprochen: – Pressearbeit/ÖA im Allgemeinen – Kampagnenbudget und weitere Maßnahmen um finanzielle Beweglichkeit zu erreichen – Emailverteiler…

Details

Neue @oxfam_de Studie: Schwarzer Tee, weiße Weste

Menschenrechtsverletzungen auf Teeplantagen in Assam und die Verantwortung deutscher Unternehmen Die vorliegende Studie untersucht die Arbeitsbedingungen von Fabrikarbeiter*innen und Pflücker*innen auf Teeplantagen im indischen Bundesstaat Assam, der größten Tee produzierenden Region Indiens. Sie zeigt, dass die Arbeiter*innen auf den Plantagen unter Hungerlöhnen und giftigen Pestiziden leiden und von den Plantageninhabern fast vollständig abhängig sind. Die…

Details

3.12.19: Nutzbar Hamburger Initiative Lieferkettengesetz

Alle Interessierte und Aktiven können am 3.12.19 um 17-19 Uhr vorbeikommen, um mehr über unsere Initiative hier in Hamburg und generell über das Lieferkettengesetz zu erfahren. Wo: Kirchlicher Entwicklungsdienst, Wichmannstraße 4, Haus 10/Nord Anmeldung ist nicht erforderlich.   Die Hamburger Initiative Lieferekettengesetz sind: Mobile Bildung e.V. Agrarkoordination e.V. Weltladen Harburg eG Goliathwatch e.V. Kirchlicher Entwicklungsdienst…

Details

Wettbewerb Hauptstadt Fairer Handel: Hamburg ist mit Sonderpreis ausgezeichnet worden

Hamburg hat rund 1,8 Millionen Einwohner und ist zum sechsten Mal dabei. Bereits 2013 holte Hamburg einen Sonderpreis und jetzt den zweiten. Zum ausgezeichneten Projekt: In Hamburg entwickelten die Schülerinnen und Schüler der Stadtteilschule Stellingen mit Unterstützung des „Hamburg-mal-fair-Teams“ eine App-gestützte Smartphone-Rallye zum Thema Welthandel und nachhaltiger Konsum. Dazu erkundeten die Schüler ihren Stadtteil, um…

Details