Aktuelle Termine

Vergangene Termine

  • Bitterer Kaffee

    Sa, 02.10.2021, 18:00 bis 02.10.2021, 21:00

    20 Jahre Vertreibung von Kaffeebäuer*innen in Uganda zugunsten der Neumann Kaffee Gruppe Hamburg Film - Gespräch - Aktion 2. Oktober, 18 - 21 Uhr Magellan-Terassen HafenCity »Bitterer Kaffee: Uganda – Bauern kämpfen um ihr Land«, Film von Michael Enger Musik: Angelina Akpovo, Hamburg Videobotschaft von Peter Kayiira, Sprecher der Vertriebenen in Uganda

  • Sport, Nachhaltigkeit und Fairer Handel auch in eurem Verein!?

    Do, 30.09.2021, 18:00 bis 30.09.2021, 20:30

    #sporthandeltfair Aufgrund der hohen Nachfrage findet unsere Online-Fortbildung zu den Themen Umwelt, Fairer Handel und Nachhaltigkeit im Sport nun erneut statt. Das Seminar richtet sich an Verantwortliche aus Sportvereinen sowie aktive Trainer- und Sportler*innen. (mehr …)

  • Regionale Bio-Lebensmittel für die Kita- und Schulverpflegung – Die Sonne als Energiepartner im Bio-Apfelanbau

    Do, 30.09.2021, 14:00

    Donnerstag, 30.09.2021 von 14-18 Uhr Bio-Hof Augustin im Alten Land, Jork Der Ökomarkt e.V. setzt sich seit 2004 auch dafür ein, dass die Kita- und Schulverpflegung ausgewogener und umweltverträglicher wird. Daher möchten wir Sie auf diesem Weg über unsere kostenfreien Workshops zum Thema Schul- und Kitaverpflegung informieren und herzlich zur Teilnahme einladen. Die Workshops richten sich an  Multiplikator*innen, Lehrer*innen und Erzieher*innen, Schul- und Kitaleitungen sowie an Küchenkräfte. Wir besprechen, wie man im Sinne einer Bildung für Nachhaltigkeit (BNE) Ernährungsbildung als Querschnittsthema in verschiedene Unterrichtsfächer integrieren kann und wie die Küche oder der Caterer idealerweise regionale Bio-Produkte in die Speisefolge aufnehmen kann, ohne dass die Kosten explodieren. Details zur Veranstaltung finden Sie im unter www.oekomarkt-hamburg -> Aktuelles aus dem Ökomarkt e.V. Anmeldung bitte unter Angabe des Workshop-Datums unter: schule-und-landwirtschaft@oekomarkt-hamburg.de 

  • Plan A – Arbeitswelten der Zukunft

    Sa, 25.09.2021, 13:00

    Die Veranstaltung ist Teil der Themenreihe arbeit global von der W3_Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. zur Anmeldung arbeit global, Workshop Sa, 25.09.2021 - 13:00 - 18:00 Planspiel Das Aufkommen neuer Technologien, neuer Geschäftsmodelle aber auch Handlungsdruck aufgrund knapper werdender Ressourcen oder politischer Vorgaben könnten die Art und Weise, wie wir zukünftig arbeiten, grundlegend verändern. Das Planspiel „Plan A“ erlaubt einen spielerischen Blick in die Arbeitswelt der Zukunft. Es eröffnet einen geschützten Raum, in dem gemeinsam experimentiert und diskutiert werden darf. Bei Plan A übernehmen die Teilnehmer*innen die Führung eines mittelständischen Unternehmens. Auf Basis einer computerbasierten Simulation werden gemeinsam konkrete Entscheidungen getroffen und daraus resultierende, mögliche Folgen für Mitarbeitende, Umwelt oder das Unternehmen diskutiert: Soll der 5h-Arbeitstag eingeführt werden? Wie reduzieren wir Auswirkungen auf die Umwelt? Setzen wir auf neue Technologien wie 3D-Druck und Blockchain? Oder liegt die Zukunft doch in Geschäftsmodellen jenseits von Wachstum? [...] [WEITERLESEN]

  • Bio-Snacks und abfallarme Verpackungen für den Schulkiosk

    Mi, 22.09.2021, 15:00 bis 22.09.2021, 19:00

    Mittwoch, 22.09.2021 von 15-19 Uhr Heinrich-Hertz-Schule Hamburg-Winterhude Der Ökomarkt e.V. setzt sich seit 2004 auch dafür ein, dass die Kita- und Schulverpflegung ausgewogener und umweltverträglicher wird. Daher möchten wir Sie auf diesem Weg über unsere kostenfreien Workshops zum Thema Schul- und Kitaverpflegung informieren und herzlich zur Teilnahme einladen. Die Workshops richten sich an  Multiplikator*innen, Lehrer*innen und Erzieher*innen, Schul- und Kitaleitungen sowie an Küchenkräfte. Wir besprechen, wie man im Sinne einer Bildung für Nachhaltigkeit (BNE) Ernährungsbildung als Querschnittsthema in verschiedene Unterrichtsfächer integrieren kann und wie die Küche oder der Caterer idealerweise regionale Bio-Produkte in die Speisefolge aufnehmen kann, ohne dass die Kosten explodieren. Details zur Veranstaltung finden Sie im unter www.oekomarkt-hamburg -> Aktuelles aus dem Ökomarkt e.V. Anmeldung bitte unter Angabe des Workshop-Datums unter: schule-und-landwirtschaft@oekomarkt-hamburg.de 

  • Nachhaltige Kitaverpflegung – Wie sollte die Ernährung in der Kita aussehen, damit unsere Kinder eine gute Zukunft haben?

    Mi, 15.09.2021, 17:30

    Mittwoch, 15.09.2021 von 17.30-20 Uhr Online via Zoom Der Ökomarkt e.V. setzt sich seit 2004 auch dafür ein, dass die Kita- und Schulverpflegung ausgewogener und umweltverträglicher wird. Daher möchten wir Sie auf diesem Weg über unsere kostenfreien Workshops zum Thema Schul- und Kitaverpflegung informieren und herzlich zur Teilnahme einladen. Die Workshops richten sich an  Multiplikator*innen, Lehrer*innen und Erzieher*innen, Schul- und Kitaleitungen sowie an Küchenkräfte. Wir besprechen, wie man im Sinne einer Bildung für Nachhaltigkeit (BNE) Ernährungsbildung als Querschnittsthema in verschiedene Unterrichtsfächer integrieren kann und wie die Küche oder der Caterer idealerweise regionale Bio-Produkte in die Speisefolge aufnehmen kann, ohne dass die Kosten explodieren. Details zur Veranstaltung finden Sie im unter www.oekomarkt-hamburg -> Aktuelles aus dem Ökomarkt e.V. Anmeldung bitte unter Angabe des Workshop-Datums unter: schule-und-landwirtschaft@oekomarkt-hamburg.de 

  • Ausbeutung in der Landwirtschaft – die Schattenseiten der Agrar-Lieferketten

    Di, 14.09.2021, 18:00 bis 14.09.2021, 19:30

    Dienstag, 14.09.2021, 18:00 bis 19:30 Uhr Anmeldelink: https://tinyurl.com/LKGAgrar Die Ausbeutung von Saisonarbeiter*innen auf deutschen Spargelfeldern während der Corona-Krise hat breite Aufmerksamkeit auf die Situation von Beschäftigten in der Landwirtschaft gelenkt. Während einerseits die „Systemrelevanz“ der Landarbeit betont wurde, herrschen am Anfang unserer Nahrungsmittel-Lieferketten noch immer prekäre Bedingungen. Kleinbäuer*innen und Landarbeiter*innen – diejenigen, die unser aller Essen produzieren – sind in vielen Ländern sogar selbst überdurchschnittlich oft von Hunger betroffen. Mit welchen Arbeits- und Menschenrechtsverletzungen sind Landarbeiter*innen im Globalen Süden und Norden konfrontiert? Welche Rolle spielen Supermärkte, lokale Unternehmen und Verbraucher*innen? Und welchen Beitrag können unternehmerische Sorgfaltspflichten leisten, wie sie im Lieferkettengesetz festgeschrieben sind, um die Ausbeutung auf dem Feld zu stoppen? (mehr …)

  • AKTIONSTAG: Fair P(l)ay – Fairer Handel im Sport

    Sa, 11.09.2021, 13:00

    AKTIONSTAG | Samstag, 11.09. Ort: Zentralbibliothek der Bücherhallen Hamburg, Hühner- posten 1, (Eingang: Arno-Schmidt-Platz), 20097 HH oder Online per Live-Stream. (mehr …)

  • Kampagnenstart „Hamburg, mach dich Fair!“

    Fr, 10.09.2021, 15:00 bis 10.09.2021, 19:00

    Startveranstaltung der Kampagne im Haus des Sports Freitag, 10. September 2021 / 15-19 Uhr Schäferkampsallee 1, 20357 Hamburg Passend zum Auftakt der Fairen Woche starten wir die Kampagne „Hamburg, mach dich Fair!“. Wir stellen die Kampagne vor und laden alle Kooperationspartner:innen und Interessierten zu Austausch & Vernetzung ein. Die Teilnahme ist kostenlos. (mehr …)

  • Faire Woche 2021 vom 10. bis zum 24. September

    Fr, 10.09.2021 bis 24.09.2021

    Seit 20 Jahren lädt die Faire Woche jeden September alle Menschen in Deutschland dazu ein, Veranstaltungen zum Fairen Handel in ihrer Region zu besuchen oder selbst zu organisieren. Mit jährlich rund 2.000 Aktionen ist sie bundesweit die größte Aktionswoche des Fairen Handels. (mehr …)

  • Konferenz für eine bessere Welt

    Sa, 04.09.2021 bis 05.09.2021

    Die Hamburger Klimaschutzstiftung veranstaltet am Sa./So. 4./5. September 2021 auf Gut Karlshöhe die große „Konferenz für eine bessere Welt“. Hier treffen sich Visionär*innen, Utopist*innen, ethische Konsumen*innen, politische Aktivist*innen und alle, die sich engagieren wollen zum Ideenaustausch in interaktiven Talks, Workshops und bei kreativen Aktionen. Die Konferenz-Webseite liefert alle Informationen zum Programm und den Referent*innen: https://konferenz.fuereinebesserewelt.info/ Ziel der Konferenz ist es, den öko-sozialen Wandel im Sinne der Nachhaltigkeitsziele voranzutreiben. Dafür möchten wir möglichst viele Menschen vernetzen, inspirieren, stärken und aktivieren. Denn: Nur gemeinsam können wir die Welt zu einer besseren machen! Für einen Eindruck von der „Konferenz für eine bessere Welt“ empfehlen wir unseren Video-Rückblick auf die letzte Konferenz in 2018. Die diesjährige Konferenz findet unter dem Motto „Wir.Hier.Jetzt!“ statt: WIR | wollen nicht auf andere warten. Wir wollen selbst die Veränderung sein, die wir uns wünschen! HIER | kommen wir zusammen und können die Welt genau dort besser [...] [WEITERLESEN]

  • Klima-Stammtisch des Nachhaltigkeitsforums

    Mi, 25.08.2021, 08:00 bis 25.08.2021, 09:30

    Der Klima-Stammtisch des Nachhaltigkeitsforums geht in die nächste Runde! Nach zwei Durchgängen im ersten Halbjahr möchten wir den Austausch der Hamburger Klimaschutzakteur*innen weiter fördern und vertiefen. Daher laden wir euch am 25. August 2021 von 8:00-9:30 Uhr dazu ein, am digitalen Klima-Stammtisch in der Morgen-Edition teilzunehmen! Diesmal möchten wir uns konkret auf das Thema „Generationengerechtigkeit und CO2-Budget“ fokussieren und haben für den Einstieg in das Thema einen tollen Inputgeber gewinnen können: Prof. Dr. Hermann Held lehrt und forscht zu „Sustainability and Global Change“ an der Universität Hamburg und ist Mitautor des kürzlich erschienen Hamburg Climate Future Outlook. Nach einem kurzen Vortrag durch Prof. Held zu Beginn möchten wir in eine gemeinsame Diskussion starten. Kontakt: hinz@nachhaltigkeitsforum.org www.nachhaltigkeitsforum.org

  • Made in Bangladesh – Sondervorstellung mit Gästen

    Di, 24.08.2021, 18:00

    Die Hamburger Gruppe der Kampagne für Saubere Kleidung zeigt am 24.8. um 18 Uhr den Kinofilm "Made in Bangladesh" im Abaton. Weitere Infos gibt es hier. Eine starke Frau aus den Nähfabriken Shimu ist 23 Jahre und arbeitet als Näherin in einer Textilfabrik in Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesh. Nachdem bei einem Brand in der Firma eine Frau gestorben ist, wird Shimu von einem Gewerkschaftsanwalt angesprochen. Er bietet ihr einen Crashkurs in ArbeitnehmerInnenrechten und wie man sie durchsetzt. Tatsächlich versucht Shimu dann, in ihrer Firma einen Betriebsrat zu gründen. Und muss feststellen, dass nicht nur der Arbeitgeber, der sie offen bedroht, dagegen ist, sondern auch ihre Kolleginnen und Kollegen. Niemand will – trotz der Ungerechtigkeiten – seinen Arbeitsplatz verlieren. Hinter der Kamera stand die legendäre französische Kamerafrau Sabine Lancelin, die im Verlauf ihrer langen Karriere mehrere Filme mit Chantal Akerman, mit Manoël de Olveira und vielen anderen [...] [WEITERLESEN]

  • Schnackschmiede 2021 – Die Zeit ist reif für neue Möglichkeiten!

    Sa, 14.08.2021, 10:00 bis 14.08.2021, 18:00

    hamburg.global lädt Engagierte und Interessierte für eine nachhaltige Welt zu einem lebendigen und inspirierenden Sommertag ein. Wir öffnen den Raum für gemeinsamen Austausch, Begegnung und Vernetzung, und wollen Euch und Eure Initiativen kennenlernen! Wann: Samstag, 14.08.2021, ab 10 Uhr Corona im Blick: Aktuell planen wir mit 3 Zeitfenstern (je 2,5 Stunden), in denen jeweils 40 Menschen zusammenkommen können. Nach Anmeldeschluss teilen wir Details zum Tagesablauf und den Hygienemaßnahmen mit. Wo: Lernort KulturKapelle, Inselpark Wilhelmsburg, Wegbeschreibung. Was: Persönliche Begegnungen und Austausch, Kennenlernen von konkreten Beteiligungs- und  Gestaltungsmöglichkeiten, gemeinsames Visionieren und Ideenschmieden – den inhaltlichen Rahmen bilden die 17 UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung. Begleitheft: Wir erstellen eine Übersicht mit den beteiligten Akteur:innen, die wir im Vorfeld der Schnackschmiede mit allen Angemeldeten teilen. Im Anschluss möchten wir das Heft mit Impulsen und Diskussionen der Veranstaltung ergänzen, damit Ideen weiterentwickelt und für ein gemeinsames Handeln konkretisiert werden können. Für Euren Beitrag zum Heft teilt [...] [WEITERLESEN]

  • 20 Jahre Vertreibung zugunsten der Neumann Kaffeeplantage in Uganda

    Mi, 11.08.2021, 18:00

    FILMGESPRÄCH Mittwoch, 11. August um 18 Uhr im Hamburger Rathaus, Kaisersaal > Anmeldung: veranstaltungen@linksfraktion.hamburg.de < Begrüßung Norbert Hackbusch (Fraktion Die Linke) Einleitung von Gertrud Falk (FIAN Deutschland) Film „Bitterer Kaffee“ von Michael Enger Live-Schaltung zu Peter Kayiira als Sprecher der Vertriebenen in Uganda Die koloniale Ausbeutung Afrikas ist nicht nur Geschichte... Im August 2001 hat die ugandische Armee vier Dörfer zerstört und ihre Bewohner*innen vertrieben, damit die Neumann Kaffee Gruppe auf diesem Land die Kaweri Coffee Plantation anlegen kann. Die Vertriebenen kämpfen bis heute mit friedlichen Mitteln um Widergutmachung. Die Neumann Kaffee Gruppe hat ihnen bisher keine Entschädigung angeboten. Der Film „Bitterer Kaffee“ von Michael Enger hinterfragt die Aussagen der Neumann Kaffee Gruppe in diesem Konflikt. Die Hamburger Initiative Lieferkettengesetz stellt dar, wie das neue Lieferkettengesetz in diesem Konflikt wirken kann.

  • Online-Tagung „Klimakrise und Protestkultur“ u.a. mit Prof. Dr. Haunss, Bremen

    Fr, 18.06.2021, 19:00 bis 19.06.2021, 16:00

    18. Juni 2021 (Freitag): 19.00 – 21.00 Uhr 19. Juni 2021 (Samstag): 10.00 – 16.00 Uhr Die globale Klimakrise hat eine weltweite Protestkultur ausgelöst, die aus teilweise sehr unterschiedlichen Initiativen, Bewegungen, Aktionsbündnissen und Organisationen besteht. Mit teils lokalen, teils global koordinierten und durchgeführten Protestaktionen soll jener Druck erzeugt werden, der aufrüttelt und politische Entscheidungen der Mächtigen zur Folge haben soll. Welche Klimabewegungen gibt es und was charakterisiert sie? Was sind die Voraussetzungen für die Wirksamkeit von Protesten und welche Protestformen gibt es? Wie weit darf und muss der Protest gehen? Welche Forderungen stellen Klimabewegungen und wie reagieren Parteien, Medien, andere soziale Bewegungen und die Öffentlichkeit? Welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten mit früheren Protestbewegungen gibt es? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Abend-Veranstaltung und der anschl. Tagung. Hinweis: Der Vortrag „Entstehungs- und Erfolgsbedingungen sowie Perspektiven der neuen Klimabewegung“ des Bewegungsforschers Prof. Dr. Sebastians Haunss, Universität Bremen, am Freitag um 19 Uhr ist [...] [WEITERLESEN]

  • Online-Tagung „Klimakrise und Protestkultur“ u.a. mit Prof. Dr. Haunss, Bremen

    Fr, 18.06.2021, 19:00 bis 19.04.2021, 16:00

    18. Juni 2021 (Freitag): 19.00 – 21.00 Uhr 19. Juni 2021 (Samstag): 10.00 – 16.00 Uhr Die globale Klimakrise hat eine weltweite Protestkultur ausgelöst, die aus teilweise sehr unterschiedlichen Initiativen, Bewegungen, Aktionsbündnissen und Organisationen besteht. Mit teils lokalen, teils global koordinierten und durchgeführten Protestaktionen soll jener Druck erzeugt werden, der aufrüttelt und politische Entscheidungen der Mächtigen zur Folge haben soll. Welche Klimabewegungen gibt es und was charakterisiert sie? Was sind die Voraussetzungen für die Wirksamkeit von Protesten und welche Protestformen gibt es? Wie weit darf und muss der Protest gehen? Welche Forderungen stellen Klimabewegungen und wie reagieren Parteien, Medien, andere soziale Bewegungen und die Öffentlichkeit? Welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten mit früheren Protestbewegungen gibt es? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Abend-Veranstaltung und der anschl. Tagung. Hinweis: Der Vortrag „Entstehungs- und Erfolgsbedingungen sowie Perspektiven der neuen Klimabewegung“ des Bewegungsforschers Prof. Dr. Sebastians Haunss, Universität Bremen, am Freitag um 19 Uhr ist [...] [WEITERLESEN]

  • Bundeskonferenz der Kommunalen Entwicklungspolitik

    Mo, 14.06.2021 bis 16.06.2021

    Gemeinsam. Fair. Global. Nachhaltig. Agenda 2030 – Kommunen gestalten Zukunft Online-Veranstaltung vom 14. bis 16. Juni 2021 Kommunen sind auf Grund ihrer Nähe zu Bürgerinnen und Bürgern für die Umsetzung der Agenda 2030 mit ihren 17 globalen Nachhaltigkeitszielen entscheidend. Ihnen kommt nicht nur mit einem eigenen Ziel (SDG 11: Nachhaltige Städte und Gemeinden) eine besondere Bedeutung zu, sondern auch dadurch, dass fast alle Bereiche kommunalen Handelns Berührungspunkte mit den Zielen haben. Die Lösungen globaler Herausforderungen finden sich meist auf lokaler Ebene: Faire Beschaffung, gesellschaftlicher Zusammenhalt, Digitalisierung, Klimaschutz, Pandemiebewältigung. Doch was bedeutet das konkret für Kommunen sowie ihre Partnerinnen und Partner im Globalen Süden? Diese und andere Fragen möchten wir mit Ihnen gemeinsam diskutieren. Dazu laden wir Sie zur 15. Bundeskonferenz der Kommunalen Entwicklungspolitik ein. Die Online-Konferenz wird live aus dem World Conference Center Bonn übertragen. Programm Verfolgen Sie im Rahmen unserer Konferenz die aktuelle Debatte über die Agenda 2030, Migration, [...] [WEITERLESEN]

  • Nutzbar Themengruppe Wirtschaft & Handel

    Fr, 11.06.2021, 15:00

    Zukunft gestalten von Wirtschaft & Handel in Hamburg Wann: 11. Juni 2021 | 15-18.30Uhr (Hybrid) Ab 19:00 Uhr Draußen-get together (analog und für alle) Wo: Gut Karlshöhe Programm: 15:00 - 16:30 Uhr: Teil I (max. 9 TN vor Ort + digitale Teilnehmer:innen) Beyond Lieferkettengesetz – wie weiter in Hamburg? Verabschiedung LieferkettenG im Bundestag Fortschreibung des Prozess auf EU-Ebene Fortentwicklung auf UN Ebene 16:30 – 16:45: PAUSE 16:45 – 18:15: Teil II (max. 9 TN vor Ort + digitale TN:innen) Wiederbelebung TG Wirtschaft & Handel Bundesweite Entwicklungen Donut-Coalition Öffentliche Beschaffung in Hamburg 18:15 – 18:30 Uhr: Wahlen der Vertreter*innen für Ko-Kreis Ab 19:00 Uhr: Teil III (offen für alle und analog) Gemeinsamer Sommerabend im Grünen Verbindliche Anmeldung bis 8.6. hier Inkl. Speise und Getränke vor Ort Spontane Gäste sind herzlich willkommen zu jeder Zeit, jedoch auf Selbstkosten Hygiene-Konzept - Offizielles negativer Schnelltest, nicht älter als 24 Stunden - Kontaktdaten hinterlassen - [...] [WEITERLESEN]

  • Weltladen-Fachtage (Bad Hersfeld)

    Fr, 11.06.2021 bis 13.06.2021

    Weltladen-Fachtage (Bad Hersfeld) Veranstaltung der Fair-Handels-Beratung

  • Faire Beschaffung in der Kommune – Fokus Sport

    Do, 10.06.2021, 09:00 bis 10.06.2021, 12:00

    Das Online-Seminar bietet Ihnen einen praxisbezogenen Austausch zur sozialverantwortlichen bzw. nachhaltigen Beschaffung von Sportartikeln (u.a. Sportbälle). Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Beschaffer:innen und Mitarbeiter:innen der Verwaltung. Es werden Ihnen Praxisbeispiele und konkrete Vorgehensweisen aus verschiedenen Kommunen, sowie verschiedene Werkzeuge für eine faire Beschaffung vorgestellt. Was Sie erwartet: Analyse des Spiels - Vorstellung von Good Practice Beispiele aus verschiedenen Kommunen Grundausrüstung - Sozialverantwortliche Beschaffung von Sportartikeln? Unter anderem wird die Vorgehensweise im Bereich Sportbälle aus Berlin vorgestellt (angefragt), sowie das Kooperationsprojekt der Stadtverwaltung Leipzig, des städtischen Fußballverbands und dem Stadtkonzern (angefragt), als auch die nachhaltige Beschaffung im Rahmen des Fürth Marathon. Taktikbesprechung - Workshops zu: Beschaffung von Sportartikeln (u.a. Sportbälle) in Ihrer Kommune Nachhaltige Beschaffung bei Sportveranstaltungen Die bundesweite Anmeldung erfolgt direkt über: https://eveeno.com/sporthandeltfair_Beschaffung Die Veranstaltung ist kostenfrei. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: info@sporthandeltfair.com (Michael Jopp)

  • Online-Seminar 4: Tipps zur (Online-)Kommunikation und zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

    Di, 08.06.2021, 16:00 bis 01.06.2021, 17:00

    Datum: Dienstag, 08. Juni von 16:00 bis 17:00 Uhr Referentinnen: Christin Bütter, TransFair e.V. und Lisa Niklas, Forum Fairer Handel e.V. Dieses Seminar richtet sich an alle, die Tipps zu ihrer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie zur Online-Kommunikation zur Fairen Woche erhalten wollen. Hier geht es zur Anmeldung und zu weiteren Veranstaltungen.

  • Auf dem Weg zu einer Aktionen-Konferenz 2021 zur sozial-ökologischen Transformation in Hamburg

    Fr, 04.06.2021

    Warum eine Aktionen-Konferenz? Es gibt eine Vielzahl von Diskussionsplattformen, Think Tanks, Positionspapieren, Resolutionen etc., die versuchen, eine grundlegende sozial-ökologische Transformation in den gesellschaftlichen Diskurs zu bringen. Mit reinen Dialogformaten wird sich die herrschende Politik wohl nicht genügend tiefgreifend und genügend schnell bewegen. Es braucht unseres Erachtens eine Mobilisierung von größeren Teilen der Bevölkerung, noch viel breiter als wir es 2019 mit Fridays For Future erlebt haben. Dazu benötigt es eine Zuspitzung von politischen Kernforderungen und Aktionsformen, auf die sich eine Vielfalt von Akteuren in der Zivilgesellschaft verständigen kann und die große Teile der Bevölkerung mobilisieren können. Welches Ziel hat eine Aktionen-Konferenz? Ziel der Aktionskonferenz soll es sein, die großen "Knackpunkte" = Hebel für eine sozial-ökologische Transformation in Hamburg herauszufiltern, die a) weitgehend konsensfähig, b) politik- und c) aktionsfähig sind. Gefragt ist eine Zivilgesellschaft, die nicht nur an Einzelprojekten arbeitet, sondern sich gemeinsam für eine sozial-ökologische Transformation einsetzt. Wir sollten die [...] [WEITERLESEN]

  • Online-Seminar 3: Aktionsideen und Best Practice-Beispiele zur Fairen Woche 2021

    Di, 01.06.2021, 16:00 bis 01.06.2021, 17:00

    Datum: Dienstag, 01. Juni von 16:00 bis 17:00 Uhr Referent*innen: Christin Büttner, TransFair e.V. und Christoph Albuschkat, Weltladen-Dachverband e.V. Sie wollen sich an der Fairen Woche beteiligen, haben aber noch keine konkrete Aktionsidee? Dann sind Sie in diesem Seminar genau richtig. Wir stellen Ihnen verschiedene Aktionsideen vor, die zum großen Teil auch mit Abstand möglich sind, falls es die Pandemie-Lage erfordert. Unter anderem werden wir die Aktion "Rallye für Zukunftsgestalter*innen" in den Blick nehmen, aber auch kleinere Formate, die mit wenigen Ressourcen auskommen und dennoch wirksam sind. Dieses Seminar richtet sich an alle, die noch nach passenden Aktionsideen für die Faire Woche suchen. Hier geht es zur Anmeldung und zu weiteren Veranstaltungen.

  • Online-Seminar zur Fairen Woche 2021

    Di, 18.05.2021, 16:00

    Online-Seminar 2: Jahresthema "Menschenwürdige Arbeit und nachhaltiges Wirtschaften" Datum: Dienstag, 18. Mai von 16:00 bis 17:00 Uhr Referent: Christoph Albuschkat, Weltladen-Dachverband e.V. Jedes Jahr steht die Faire Woche unter einem Schwerpunktthema. 2021 widmen wir uns in Anlehnung an SDG 8 der Frage, welchen Beitrag der Faire Handel zu menschenwürdigen Arbeitsbedingungen und nachhaltigem Wirtschaften leisten kann. Menschenwürdige Arbeit ist ein Menschenrecht, das sich aus der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der UN-Charta (Artikel 23) ableitet. Die SDG der Vereinten Nationen zählen "menschenwürdige Arbeit und nachhaltiges Wirtschaften" zu einem der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung. Doch weltweit ist es um die Arbeitsbedingungen nicht gut bestellt. Millionen Menschen müssen unter unwürdigen und gefährlichen Arbeitsbedingungen schuften und verdienen dennoch nicht genug, um ihr tägliches Überleben zu sichern. Kinder werden ausgebeutet, ohne die Chance auf Bildung und eine bessere Zukunft zu haben. Insbesondere Menschen im Globalen Süden sind davon betroffen. Dieses Seminar ist für alle geeignet, [...] [WEITERLESEN]

  • Weltladentag

    Sa, 08.05.2021

    Es geht ums Ganze

    Weitere Informationen gibt es hier. Veranstaltung der Fair-Handels-Beratung
  • Web-Seminar „Ausbeuterische Kinderarbeit und Handlungsmöglichkeiten“

    Mo, 26.04.2021, 18:00 bis 26.04.2021, 19:30

    Mit Corona und der damit verbundenen Wirtschaftskrise ist die weltweite Kinderarbeit massiv angestiegen. Schon vorher war die Situation für ca. 73 Millionen Kinder – sei es auf Kakaoplantagen, in Minen, Steinbrüchen, Haushalten oder Fabriken verheerend. Nun hat sich ihre Situation verschlimmert. 2021 ist das Internationale Jahr zur Beseitigung der Kinderarbeit. Damit möchte die UNO den Kampf gegen die schlimmsten Formen der Kinderarbeit verstärken. Denn die UNO hat sich im Rahmen der UN-Nachhaltigkeitsziele das Ziel gesetzt diese bis 2025 komplett zu beseitigen (SDG 8.7). Dies möchten wir zum Anlass nehmen, um über die weltweite Situation der Kinderarbeit zu informieren. Dabei setzen wir einen Fokus auf Kinderarbeit im landwirtschaftlichen Bereich und im Rohstoffabbau in der DR Kongo. Des Weiteren möchten wir Aktions- und Beteiligungsmöglichkeiten für Gruppen und Initiativen vorstellen – sowohl im Bereich des fairen Konsums wie auch im politischen Engagement. Beispiele sind die Handyaktion-NRW, ökofaire Beschaffung - sowie das Lieferkettengesetz in [...] [WEITERLESEN]

  • SAVE THE DATE: 9. Hamburger Ratschlag – Armut und soziale Ungleichheit – 23. April 2021

    Fr, 23.04.2021, 13:00 bis 23.04.2021, 16:00

    Digitaler Fachtag 9. Hamburger Ratschlag zur Umsetzung der UN-Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung Digitale Veranstaltung am 23.04.2021, 13 bis 16.30 Uhr Inputs von - Kristin Alheit (PARITÄTISCHER Wohlfahrtsverband Hamburg) und - Katja Karger (Deutscher Gewerkschaftbund Hamburg) Moderation: Anke Butscher Die Teilnahme ist kostenlos. Wir bitten um Anmeldung bis zum 21. April 2021 unter www.2030hamburg.de/9ratschlag/ Mit der Agenda 2030 der Vereinten Nationen hat sich die Weltgemeinschaft 2015 auf 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung geeinigt. Sie sind universell gültig und nehmen Staaten, Kommunen, Zivilgesellschaft und jede einzelne Person in die Verantwortung. Auch Hamburg setzt die Agenda 2030 um. Mit der Senatsdrucksache 21/9700 macht sich die Stadt Hamburg auf den Weg zu ökologischer, sozialer und wirtschaftlicher Nachhaltigkeit. Armut und soziale Ungleichheit stehen in einem engen Zusammenhang und sind als Querschnittsthemen von übergeordneter Bedeutung für die Umsetzung der Agenda 2030. Das SDG1 fordert die Beendigung der Armut; SDG 10 fordert, Ungleichheit innerhalb [...] [WEITERLESEN]

  • Akteur:innentreffen zur Fairen Woche in Hamburg

    Do, 22.04.2021, 14:00 bis 22.04.2021, 18:00

    Sie haben Interesse eine Veranstaltung in der Fairen Woche durchzuführen, wissen aber nicht genau wie? Dann kommen Sie zu unserem Akteur:innentreffen! Auf dem Akteur:innentreffen, das wir gemeinsam mit hamburg.global veranstalten, werden wir verschiedene Ideen vorstellen und gemeinsam Aktionen entwickeln. Darüber hinaus wird es viel Zeit für Austausch & Vernetzung geben. Das Motto der Fairen Woche lautet dieses Jahr: "ZUKUNFT FAIR GESTALTEN – #FAIRHANDELN FÜR MENSCHENRECHTE WELTWEIT". Was es damit genau auf sich hat, wird Julia Lesmeister vom Forum Fairer Handel näher erläutern. Darüber hinaus erwarten Sie spannende Inputs zu unserem "sportlichen" Themenschwerpunkt von: Florian Struve (Kampagne "Sport handelt Fair") Robert Weber (Bad Boyz Ballfabrik) Henning Heide (runamics) Anna Lena Schruttke (Landessportamt Hamburg) Andrea Karl (Hamburger Sportbund) Friederike van der Laan (Eimsbütteler Turnverein)   Wir freuen uns auf Sie!   Die Einladung als PDF gibt es [WEITERLESEN]

    Ort: online

  • Die Modebranche in der Corona-Krise: Zeit zum Umdenken!

    Di, 20.04.2021, 17:00

    20. April 2021 von 17:00 bis 19:00 Uhr - online über Zoom Anmeldung unter: info@hamburgmalfair.de Mehr Infos unter: www.hamburgmalfair.de C&A, Primark und Co bleiben wegen der Corona-Pandemie auf ihren unverkauften Kleidungsstücken sitzen. Aufträge in Milliardenhöhe wurden storniert und teilweise fertige Kollektionen nicht abgenommen. Für die Arbeiter*innen in den produzierenden Ländern wie Bangladesch, Indien oder Myanmar bedeutet das den Verlust von Arbeit, Einkommen und  Existenzgrundlage. Die Corona-Krise macht einen notwenigen Wandel in der Textilbranche noch deutlicher. Doch welche Wege führen aus dieser Krise? Was kann ein gesetzlicher Rahmen bewirken? Und welche Rolle spielen faire und ökologische Textilsiegel? Ein Jahr nach Ausbruch der Corona-Pandemie kommen wir ins Gespräch mit Annekatrin Mohr von Brands Fashion, das Unternehmen für nachhaltige Berufsbekleidung und Merchandise aus Norddeutschland Sina Marx von FEMNET, einem Verein, der sich seit 2007 für die Rechte von Frauen in der globalen Bekleidungsindustrie einsetzt.  

  • Klima-Barcamp Eimsbüttel – Einladung zur Mitmachkonferenz

    Fr, 16.04.2021, 16:30 bis 16.04.2021, 19:30

    Mitmachkonferenz zum Klimaschutzkonzept in Hamburg Eimsbüttel, kostenlos & digital Unser Klima Der Bezirk Eimsbüttel erstellt gerade ein übergreifendes Klimaschutzkonzept. In diesem werden alle bisherigen, aktuellen und künftigen Klimaaktivitäten des Bezirks zusammengeführt und ein Klimafahrplan für Eimsbüttel  aufgestellt, um den Klimaschutz im bezirklichen Handeln zu verankern. Es geht los Unser öffentlicher Auftakt, das virtuelle Barcamp richtet sich an Initiativen, Organisationen und alle interessierten Menschen aus dem Bezirk Eimsbüttel! Ihr seid gefragt Bringt eure Ideen für ein klimafreundliches Eimsbüttel ein, diskutiert Maßnahmen zum Klimaschutz in vielfältigen Themenfeldern wie beispielsweise Mobilität, Grün, Abfall, Energie, Bildung und Kommunikation und vernetzt euch mit anderen aktiven Eimsbütteler* innen! Stellt eure Initiativen vor, sucht Mitstreiter*innen, informiert euch was im Bezirk bereits läuft und diskutiert, wie Eimsbüttel noch klimafreundlicher werden kann! Wir freuen uns auf euch! Wann? 16. April 2021 von 16:30 bis 19:30 Uhr. Im Anschluss offener Austausch. Wo? Die Veranstaltung findet virtuell über Zoom statt. Den [...] [WEITERLESEN]

  • Doughnut Coalition Hamburg – Ideenwerkstatt

    Di, 13.04.2021, 18:30

    Doughnut Coalition Hamburg: Macht mit beim Hamburger Doughnut! Einladung zur offenen Ideenwerkstatt Wir treffen uns am 13. April um 18.30 Uhr online. Bitte meldet Euch bis zum 12. April hier an, damit wir euch die Einwahldaten zuschicken können. Wie sieht eine (Hamburger) Wirtschaft aus, in der die sozialen Bedürfnisse gestillt werden, ohne die planetaren Grenzen zu überschreiten? Kate Raworth, Wirtschaftswissenschaftlerin aus Oxford, hat mit ihrem Buch „Doughnut Economics“ einen Fahrplan dazu entwickelt. Macht mit und überlegt mit uns, wie auch Hamburg „Doughnut-Stadt“ werden kann! Der Doughnut symbolisiert, wie viele Ressourcen die Menschheit verbrauchen darf. Das Loch des Doughnut steht für ein Leben, in dem es an Essen, Bildung und Wohnraum mangelt, da zu wenig Ressourcen genutzt werden (können). Das umweltverträgliche und zugleich sozial fortschrittliche Leben spielt sich im frittierten Teig ab. Werden aber zu viele Ressourcen verbraucht und Emissionen ausgestoßen, lebt die Gesellschaft über ihre Verhältnisse und [...] [WEITERLESEN]

  • Was hat der Doughnut mit der Hamburger Politik zu tun?

    Di, 16.03.2021, 17:45

    Kate Raworth hält am 16. März 2021 um 17.45 Uhr einen Online-Vortrag und berichtet auch über die Erfahrungen aus Amsterdam.  Können wir wirtschaften, ohne die ökologischen Grenzen zu überschreiten und gleichzeitig die sozialen Bedürfnisse aller Menschen befriedigen? Die Wirtschaftswissenschaftlerin Kate Raworth ist davon überzeugt und hat mit dem Buch „Doughnut Economics“ einen Wegweiser geschrieben, wie dies gelingen kann. Der Doughnut beschreibt in diesem Modell den sicheren Raum, in dem gutes Leben für alle möglich ist – zwischen der ökologischen Obergrenze und dem sozialen Fundament. Ist das realistisch? Mitten in der Corona-Krise macht sich die Stadt Amsterdam auf und richtet ihr Wirtschaften am Doughnut aus, verabschiedet eine Strategie zur Kreislaufwirtschaft und beschließt Kennzahlen, an denen sie sich messen lassen will, z.B. die Halbierung des Rohstoffverbrauchs innerhalb von 10 Jahren. Begleitet wird dieser Prozess von der „Amsterdam Doughnut Coalition“, einem Netzwerk aus zivilgesellschaftlichen Akteuren, engagierten Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Verwaltung und Politik. Ähnliche Entwicklungen [...] [WEITERLESEN]

  • Globale Lieferketten, wie gerecht sind sie?

    Di, 16.03.2021, 16:00 bis 16.03.2021, 18:30

    Onlinefortbildung Anmeldung an info@hamburgmalfair.de

  • Online-Weltladen-Regionalkonferenz

    Sa, 27.02.2021

    Online-Weltladen-Regionalkonferenz Veranstaltung der Fair-Handels-Beratung

  • Online-Weltladen-Regionalkonferenz

    Fr, 26.02.2021

    Online-Weltladen-Regionalkonferenz Veranstaltung der Fair-Handels-Beratung

  • Nachhaltiges St. Georg

    Fr, 19.02.2021, 19:00

    Die Initiative "Nachhaltiges St.Georg" lädt ein zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Nachhaltigkeit und Fairer Handel, am 19.02.2021,19.00 Uhr Die Veranstaltung wird live gestreamt und kann über diesen Link auf YouTube verfolgt werden. Anmeldung an i-behr@t-online.de Offline: Alexanderstr. 16 Link zur Stadtteilzeitung  

  • Neue Mitarbeiter:innen gewinnen und halten

    Di, 16.02.2021

    Neue Mitarbeiter:innen gewinnen und halten Veranstaltung der Fair-Handels-Beratung

  • Neue Mitarbeiter:innen gewinnen und halten

    Fr, 12.02.2021

    Neue Mitarbeiter:innen gewinnen und halten Veranstaltung der Fair-Handels-Beratung

  • HILG-Planungstreffen

    Mi, 10.02.2021, 09:30

    HILG-Planungstreffen Online Anmeldung an info@fairtradestadt-hamburg.de