Aktuelle Termine

  • Digitaler Neujahrsempfang der Fairtrade-Aktiven

    Do, 27.01.2022, 16:00

    Einladung zum digitalen Neujahrsempfang von Fairtrade Deutschland:

    Fairtrade-Deutschland startet fair ins neue Jahr – denn 2022 wird das 30jähriges Bestehen gefeiert!

    Der Verein möchte alle herzlich zum digitalen Neujahrsempfang einladen, um Pläne vorzustellen und um alle bei ihren Jubiläumsaktivitäten mitzunehmen.

    Wann? 27. Januar 2022. 16 bis 17 Uhr Wo? Digital via Zoom

    Hier geht es zur Anmeldung

    Ob Mitglied der Steuerungsgruppe in Fairtrade-Towns, -Schools oder -Universities, FairActivist oder Interessierte an Fairtrade und Einsteiger*innen in ein faires Engagement: jede/r kann teilnehmen.

  • AktiKo II – „KlimaGerecht.Vernetzen.“

    Fr, 04.02.2022, 15:00 bis 04.02.2022, 19:00

    Auf zur AktiKoZWEI! (www.aktiko.de) Die erste Aktionenkonferenz, AktiKoEINS im Juni 2021, war ein großer Erfolg, um viele Hamburger Gruppen, die sich für ein soziales und klimagerechtes Hamburg einsetzen, in den Austausch zu bringen und gemeinsam neue Ideen zu entwickeln. Aber: Dies war erst der Anfang, denn die AktiKo denkt: Nach dem Start der Ampelkoalition und dem recht zögerlichen Verhalten des Hamburger Senats, eine sozial gerechte Klimapolitik umzusetzen, ist es Zeit, mit starken gemeinsamen Aktionen für mehr Geschwindigkeit und einen tiefgreifenderen Wandel zu sorgen. Deshalb lädt das Netzwerk herzlich zur AktiKoZWEI ein: Am Freitag, 4.2.22 von 15-19 Uhr, pandemiebedingt online per Zoom. Unter dem Motto „KlimaGerecht.Vernetzen.“ wollen sie weiter vernetzen, den „schlafenden Riesen Zivilgesellschaft“ wecken, die konkreten Schwerpunkte für 2022 mit Euch beraten und ihre Aktionen im Jahr 2022 gemeinsam groß machen. Ziel der Aktionenkonferenz soll es sein, die Hebel für eine sozial-ökologische Transformation in Hamburg herauszufiltern, die [...] [WEITERLESEN]

Vergangene Termine

  • Sandstein, Granit & Co. – Fair und nachhaltig einkaufen für Küche, Garten und Friedhof

    Do, 16.12.2021, 18:00

    Teil der Veranstaltungsreihe "Ziel: Lieferketten mit Verantwortung" von Mehr Wert! Zu den Veranstaltungsdetails findet Ihr hier  - anmelden könnt Ihr Euch da. Donnerstag, 16. Dezember, 18-20:00 Uhr mit Petra Sorge, Reporterin mit dem Schwerpunkt Energie und Klima bei der Wirtschaftsnachrichtenagentur Dow Jones, Berlin; zuvor freie Journalistin u. a. zu Menschenrechten und Umweltfragen in Lieferketten, ihre investigativen Recherchen – so auch zu Silikoseproblematik in Indiens Steinbrüchen – wurden zweimal mit dem weltweiten Fetisov Journalism Award sowie weiteren deutschen Journalistenpreisen ausgezeichnet James Herrmann, Geschäftsführer von Fair Stone e. V.  NN, Baumärkte (angefragt) Markus Glöckner, Landesinnungsmeister Steinmetz-, Stein- und Holzbildhauerinnung für das Saarland Katja Hobler, Unternehmensleitung bei Glöckner Natursteine; das Unternehmen hat bereits 2014 eine eigene Nachhaltigkeitsstrategie entwickelt und wurde für den deutschen Nachhaltigkeitspreis 2019 nominiert

  • „Made in Bangladesh“

    Mi, 15.12.2021, 18:00

    Teil der Veranstaltungsreihe "Ziel: Lieferketten mit Verantwortung" von Mehr Wert! Zu den Veranstaltungsdetails findet Ihr hier  - anmelden könnt Ihr Euch da. „Made in Bangladesh“ (Spielfilm, Reihe "Cinema for Future", Filmhaus Saarbrücken) Mittwoch, 15. Dezember, 18:00-20:00 Uhr Nach-dem-Film-Diskussion mit Susanne Kammer, für die Kampagne für Saubere Kleidung

  • Goldschmuck: Glanz und Schatten in der LieferKette

    Di, 14.12.2021, 18:00

    Teil der Veranstaltungsreihe "Ziel: Lieferketten mit Verantwortung" von Mehr Wert! Zu den Veranstaltungsdetails findet Ihr hier  - anmelden könnt Ihr Euch da. Dienstag, 14. Dezember, 18:00-20:00 Uhr mit Dr. Hartmut Heidenreich, Kampagne Bergbau Peru Guya Merkle, Vieri Fine Jewellery und Heartbeat Foundation Thomas Grupp, Bundesanstalt Geowissenschaften und Rohstoffe Christian Wimberger, Christliche Initiative Romero

  • Sozial und ökologisch verantwortliche IT-Beschaffung im Saarland

    Mo, 13.12.2021, 13:30

    Seminar für IT-Beschaffer*innen und politische Entscheidungsträger*innen in Land und Kommunen Teil der Veranstaltungsreihe "Ziel: Lieferketten mit Verantwortung" von Mehr Wert! Zu den Veranstaltungsdetails findet Ihr hier  - anmelden könnt Ihr Euch da. Montag, 13. Dezember, 13:30-15:30 Uhr mit Ralf Grosse, Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung (KNB), Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern Peter Pawlicki, Leiter Outreach & Education, Electronics Watch

  • Einladung zur ONLINE-Werkstatt: Barrierearme Öffentlichkeitsarbeit

    Do, 09.12.2021, 09:30 bis 09.12.2021, 15:00

    Eine Veranstaltung von den Fachpromotorinnen Globales Lernen in Kooperation mit hamburg.mal.fair und dem Lernort KulturKapelle Donnerstag, 9. Dezember 2021 9:30 – 15:00 Uhr (inkl. 1 Std. Mittagspause) ONLINE-Veranstaltung mit maximal 15 Teilnehmer:innen Anmeldung an: lina.klingebeil@globales-lernen.de (bis zum 06.12.21) Referent: Jakob Rieder Die Kommunikation nach außen ist ein wichtiger Teil, um unsere inhaltliche Arbeit sichtbar zu machen. Wie wir nach außen kommunizieren, entscheidet darüber, wer zu unseren Veranstaltungen kommt. Die Sprache und Bilder, die wir verwenden sind verantwortlich dafür, wen wir ansprechen und wen nicht. Es gibt viele Hürden, die Menschen ausschließen. Diese Hürden wollen wir uns bewusst machen und beginnen diese abzubauen. Ziel der Werkstatt soll es sein, sich mit Barrieren in der Öffentlichkeitsarbeit auseinander zu setzten. Wir wollen gemeinsam praktische Vorschläge erarbeiten, wie wir diese Hürden abbauen können. Zeitplan: 9.20                               Ankommen im Zoom Raum 9.30 Uhr                       Beginn Vormittag Teil I           Input [...] [WEITERLESEN]

  • Mode & Lieferkette: Was darf man vom neuen Lieferkettengesetz erwarten?

    Do, 02.12.2021, 18:00

    Schlechte Produktionsbedingungen von Kleidung rufen regelmäßig Entsetzen hervor. Kann das Lieferkettengesetz die Produzierenden besser schützen? Das diskutieren am 2. Dezember 2021 von 18-20 Uhr: Casper Dohmen (Wirtschaftsjournalist und Autor) Christine Prießner (Fair Trade Stadt Hamburg) Enrico Rima (Lebenskleidung) Julia Thimm (Head of Human Rights bei Tchibo Moderiert wird die Online-Veranstaltung von Tanja Schulz. Weitere Informationen in der Einladung. Teilnahme-Link: https://eu01web.zoom.us/j/64290828819?pwd=SU9FWHVuT01tZU5pTzlLalJGNDAyZz09 (Meeting-ID: 642 9082 8819, Kenncode: 304360).

  • Filmtour: The New Corporation

    Di, 30.11.2021, 18:30

    2003 sorgte die Dokumentation „The Corporation“ für Furore. Der Film analysierte das Verhalten von Großkonzernen im Geschäftsleben und kam dabei zu einem provokanten Schluss: Nach den Bewertungsmaßstäben für menschliches Verhalten erfüllen Großkonzerne alle Kriterien, um als klinische Psychopathen bezeichnet werden zu können. INKOTA geht nun mit der Fortsetzung „The New Corporation“ auf Filmtour. Die Dokumentation zeigt, wie sich die politische und gesellschaftliche Macht der Konzerne in den letzten zwanzig Jahren entwickelt hat. Unternehmen haben längst das Thema Nachhaltigkeit für sich entdeckt: Der Diskurs der „sozialen Unternehmensverantwortung“ ist allgegenwärtig – während Großkonzerne gleichzeitig immer weiter zur Verschärfung der Klimakrise beitragen. Digitalkonzerne wie Google, Facebook oder Amazon bestimmen heute zunehmend unseren Alltag – und werden damit immer mehr zu einer Gefahr für die Demokratie. Und während Millionen von Menschen in der Corona-Krise ihre Jobs verloren haben, hat die Pandemie die Superreichen noch reicher gemacht. Doch der Film analysiert nicht nur den schlechten [...] [WEITERLESEN]

  • Online-Konferenz „Care für Globale Gerechtigkeit trotz Corona-Krise“

    Fr, 26.11.2021 bis 28.11.2021

    Das Programm ist jetzt online. Die Anmeldung ist offen bis zum 17.November. Ab heute ist das Programm für die Online-Konferenz „Care für Globale Gerechtigkeit trotz Corona-Krise“ auf der Website des Konzeptwerks neue Ökonomie online. Die Konferenz findet vom 26. bis 28. November statt und wird von einem analogen Kulturprogramm in Leipzig begleitet. Euch erwartet ein Programm aus 15 Workshops, einem Podium und einer Keynote Speech. Das Podium und die Keynote Speech werden auch öffentlich gestreamt. Hier geben internationale Referent*innen Einblicke in Care-Arbeit weltweit, in feministische Ansätze für eine neue Wirtschaft und antirassistische Kämpfe auf dem globalisierten Arbeitsmarkt der Pflege. Welche Wege können wir in Zeiten der Corona-Krise gemeinsam gehen, um als globale Bewegung für soziale und ökologische Gerechtigkeit zu kämpfen? Anmelden könnt ihr euch hier. Die Konferenz findet auf Deutsch, Spanisch und Arabisch statt. Bitte gebt bei der Anmeldung eure Sprache mit an. [...] [WEITERLESEN]

  • Empowerment Workshop – Rassismus in der Entwicklungszusammenarbeit reflektieren

    Mo, 22.11.2021, 10:00 bis 22.11.2021, 17:00

    Rassismus ist Teil unseres Alltags in Deutschland und prägt die Arbeit in entwicklungspolitischen Kontexten. Gerade Menschen mit eigenen Rassismus- und/oder Antisemitismuserfahrungen finden sich hier oft in einem Spannungsfeld zwischen Diskriminierungserfahrungen und eigenen Privilegien im globalen Kontext. Wann? Montag, den 22.11.2021, 10-17 UhrWo? W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. // Nernstweg 32-34 Anmeldungen: bis zum 05.11. über diesen Link Bitte geben Sie in der Anmeldung Ihren vollständigen Namen an sowie in welchen Themen- und Arbeitskontexten Sie derzeit tätig sind und in 3-5 Sätzen, warum Sie an der Reihe teilnehmen möchten. Es können bis zu 15 Personen teilnehmen. Bei mehr Anmeldungen wird eine Warteliste geführt. Hinweis: Der Zugang ist barrierearm // die Teilnahme ist kostenlos // Der Workshop ist Teil des Projektes Verbindbar von hamburg.global In dem Workshop möchten wir aus Empowerment-Perspektive einen Raum für Mitglieder bei hamburg.global und darüber hinaus schaffen, die [...] [WEITERLESEN]

  • Arbeit und Nachhaltigkeit – geht das zusammen?

    Sa, 20.11.2021, 10:00

    Die Veranstaltung ist Teil der Themenreihe arbeit global von der W3_Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. Sa 20. November 2021, 10 - 14 Uhr, Torhaus Museum der Arbeit Hamburg Workshop Mit: Tobi Rosswog vom BildungsKollektiv imago In Kooperation mit dem Museum der Arbeit, Hamburg Weitere Infos zur Veranstaltung gibt es hier Weitere Veranstaltungen der Themenreihe arbeit global

  • Nachhaltigkeit in der Zukunft der Arbeit – Jenseits der Arbeit hin zu einer radikal nachhaltigen Post-Work-Gesellschaft?

    Fr, 19.11.2021, 19:00

    Die Veranstaltung ist Teil der Themenreihe arbeit global von der W3_Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. Fr 19. November 2021, 19 Uhr, Torhaus Museum der Arbeit Hamburg Vortrag Mit: Tobi Rosswog vom BildungsKollektiv imago In Kooperation mit dem Museum der Arbeit, Hamburg Weitere Informationen und Veranstaltungen der Themenreihe arbeit global gibt es hier.

  • Menschenrechte auf See – Die Rolle der Seeschifffahrt in globalen Lieferketten

    Do, 18.11.2021, 16:00

    Seit der Corona-Krise bekommt das Thema „Lieferketten“ noch mehr Aufmerksamkeit. Das deutsche Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz soll ab 2023 für mehr Verbindlichkeit von Menschenrechten in Lieferketten sorgen. Doch welche Rolle spielt dabei der Transport? Wie fair sind die Arbeits- und Lebensbedingungen in der Seeschifffahrt? Können die neuen nationalen Regeln Veränderungen in der Branche bewirken? Darüber diskutieren Pastor Matthias Ristau (Seemannspfarramt der Nordkirche) und Nelly Grotefendt (Forum Umwelt & Entwicklung) im Rahmen der Veranstaltung: Menschenrechte auf See - Die Rolle der Seeschifffahrt in globalen Lieferketten am 18. November 2021, 16-18 Uhr (online) Weitere Infos gibt es im Veranstaltungsflyer, Anmeldung unter simone.ludewig@bei-sh.org Veranstalter:innen sind das Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein, der Kirchliche Entwicklungsdienst der Nordkirche, Brot für die Welt, Diakonie Schleswig-Holstein und der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt (Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland).  

  • Fachtag: Mit Menschenrechten gegen Arbeitsausbeutung – Herausforderungen und Möglichkeiten

    Do, 18.11.2021, 14:00 bis 18.11.2021, 17:00

    Hochschule Hannover, Fakultät V – Abteilung Soziale Arbeit Zugang via Zoom: https://us02web.zoom.us/j/85684389638?pwd=VlVLUWl1dThwUUhUWGlaclIvSkE0dz09 Meeting-ID: 856 8438 9638 Kenncode: 946492 Weitere Informationen und den Ablaufplan gibt es im Veranstaltungsflyer Arbeitsausbeutung, Zwangsarbeit und Menschenhandel finden in Deutschland tagtäglich weitgehend unbemerkt von der Gesellschaft statt. Für ausbeuterische Arbeitgeber*innen ist das Risiko gering dabei entdeckt und bestraft zu werden. Den Preis zahlen die ausgebeuteten Beschäftigten. Die Betroffenen sind jedoch nicht nur Opfer einer Straftat, sondern auch Inhaber*innen besonderer Rechte. Deutschland hat sich auf verschiedenen Ebenen (UN, ILO, EU und Europarat) menschenrechtlich dazu verpflichtet, Menschenhandel, Arbeitsausbeutung und Zwangsarbeit strafrechtlich zu ahnden und Betroffene zu identifizieren sowie ihnen besonderen Schutz zukommen zu lassen. Dieser Schutz gilt allen Betroffenen von Menschenhandel - unabhängig von einer Aussagebereitschaft als Zeug*innen vor Gericht. Dazu gehören neben der adäquaten Unterbringung, der Sicherung des Aufenthaltsstatus’ und des Existenzminimums auch die Gewährung der sogenannten Stabilisierungs- und Bedenkfrist. Migrant*innen sind in besonderer [...] [WEITERLESEN]

  • Decolonize Chocolate 2 – Filmvorführung und Diskussion

    Mi, 17.11.2021, 19:00

    Wie revolutioniert man die Schokoladenproduktion? Das Unternehmen fairafric möchte Schokolade in einem der Ursprungsländer des Kakaos zu fairen Bedingungen produzieren: in Ghana. Nach wie vor ist das eine Seltenheit bei der Schokoladenherstellung. Der Film „Decolonize Chocolate 2“ berichtet vom Bau der ersten Bio-Schokoladenfabrik Westafrikas, den Hürden, die dieser mit sich brachte und den Erfolgen, die gefeiert wurden. In Interviews mit Farmer:innen und Mitarbeiter:innen gibt der Film Einblicke in die Schokoladenproduktion in Ghana aber auch in Themen wie Bioanbau, die Geschlechtergleichberechtigung und Kinderarbeit. Im Anschluss an den Film kommt Friederike Lang von hamburg mal fair ins Gespräch mit Ann-Kathrin Berek, die seit 2019 Teil des Unternehmens ist. Gemeinsam sprechen sie darüber, welche kolonialen Strukturen bis heute in der Schokoladenproduktion vorherrschen, welche Schwierigkeiten und Hürden es bei der Revolutionierung des Schokoladengeschäftes gibt und wie Arbeits- und Produktionsbedingungen beim Kakaoanbau verbessert werden könnten. Ort: Lichtmess-Kino (Gaußstrasse [...] [WEITERLESEN]

  • Lieferkettengesetz(e) für die Zukunft der Arbeit – Start Up Torhaus

    Mo, 15.11.2021, 19:00

    mit der Initiative Lieferkettengesetz Warum sind die Arbeitsbedingungen in vielen Ländern noch so schlecht, obwohl die Arbeitsrechte seit langem  international anerkannt sind? Was ist die Verantwortung der Staaten und der Unternehmen? Die Regulierung bzw. die Verbindlichkeit der unternehmerischen Sorgfaltspflichten bietet eine gute Perspektive für die Zukunft der Arbeit in der ganzen Lieferkette an. Eine Zukunft, in der Unternehmen die Arbeitsrechte nicht nur freiwillig einhalten. Anmeldung: anmeldung@mda.shmh.de Start Up Torhaus - Ein neuer Ort für Kommunikation - 30.08.-29.11.21 Wie soll die Zukunft der Arbeit aussehen? Zu dieser Frage lädt das Museum der Arbeit gemeinsam mit vielen Partner*innen von August bis November in sein Torhaus ein. In der besonderen Atmosphäre des letzten unsanierten Gebäudes einer ehemaligen Gummifabrik finden Talks und Workshops für Erwachsene sowie Kreativ-Werkstätten für Kinder und Jugendliche statt. Es wird diskutiert, gespielt, gebaut und visioniert. Die Veranstaltungen sind kostenfrei. Materialgelder bei Workshops sind jeweils vermerkt. STARTUP TORHAUS ist eine [...] [WEITERLESEN]

  • Gewinne auf Kosten der Lebensgrundlagen?! – Widersprüche zwischen individuellem Gewinnstreben und dem Gemeinwohl

    Sa, 30.10.2021, 13:00

    Die Veranstaltung ist Teil der Themenreihe arbeit global von der W3_Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. Sa 30. Oktober 2021, 13 - 18 Uhr, Torhaus Museum der Arbeit Hamburg Workshop Mit: Jutta Hieronymus und N.N. von der Gemeinwohl-Ökonomie In Kooperation mit dem Museum der Arbeit, Hamburg und der Heinrich-Böll-Stiftung Hamburg Weitere Infos zur Veranstaltung gibt es hier Weitere Veranstaltungen der Themenreihe arbeit global

  • Fünf Unternehmer:innen der Zukunft

    Fr, 29.10.2021, 19:00

    Unternehmensarbeit im Umbruch - für eine gemeinwohl-orientierte Wirtschaft mit der Gemeinwohl-Ökonomie Hamburg, Gemeinwohl-Berater*innen und Vertreter*innen der Unternehmen Klimakontor GmbH, Tofu-Nagel GmbH, Siebold Hamburg Messebau GmbH, Café Chrysander und INOIO GmbH, Susanne Dahncke, Jutta Hieronymus, Gerd Lauermann, Manfred Jotter und Mick Petersmann Wie sieht die Arbeit der Zukunft aus? Welche Werte liegen unternehmerischem Handeln zugrunde, wenn es ernsthaft zur Überwindung der sozial-ökologischen Krisen beitragen möchte? Welchen Motiven und Zielen folgen verantwortungsvolle Unternehmer*innen, um unsere Wirtschaft und damit unsere Welt nachhaltig zu verändern - um Teil der Lösung und nun nicht mehr wesentlicher Teil des Problems zu sein? Seien Sie dabei, wenn fünf Hamburger Unternehmer*innen für ihr Engagement mit dem Testat der Gemeinwohl-Ökonomie ausgezeichnet werden. In interaktiver Form werden sie Rede und Antwort stehen, was bereits gut gelingt und wo noch Verbesserungspotenziale liegen. Und lassen Sie sich inspirieren für die Transformation in Ihrem eigenen Unternehmen. Veranstaltungsdatum: 29.10.2021 Anmeldung unter anmeldung@mda.shmh.de

    Ort: Wiesendamm 3, 22305 Hamburg

  • Biologische und regionale Lebensmittel für die Kita- und Schulverpflegung – Was ich immer schon mal fragen wollte!

    Di, 26.10.2021, 14:34

    Dienstag, 26.10.2021 von 14:30 – 18:30 Uhr Bioland-Hof Möller, Lentföhrden (Nähe Kaltenkirchen, S-H) Der Ökomarkt e.V. setzt sich seit 2004 auch dafür ein, dass die Kita- und Schulverpflegung ausgewogener und umweltverträglicher wird. Daher möchten wir Sie auf diesem Weg über unsere kostenfreien Workshops zum Thema Schul- und Kitaverpflegung informieren und herzlich zur Teilnahme einladen. Die Workshops richten sich an  Multiplikator*innen, Lehrer*innen und Erzieher*innen, Schul- und Kitaleitungen sowie an Küchenkräfte. Wir besprechen, wie man im Sinne einer Bildung für Nachhaltigkeit (BNE) Ernährungsbildung als Querschnittsthema in verschiedene Unterrichtsfächer integrieren kann und wie die Küche oder der Caterer idealerweise regionale Bio-Produkte in die Speisefolge aufnehmen kann, ohne dass die Kosten explodieren. Details zur Veranstaltung finden Sie im unter www.oekomarkt-hamburg -> Aktuelles aus dem Ökomarkt e.V. Anmeldung bitte unter Angabe des Workshop-Datums unter: schule-und-landwirtschaft@oekomarkt-hamburg.de 

  • Die Anden – Fairer Handel – Trekking – Schamanismus

    Sa, 23.10.2021, 19:00

    Multivisionsshow von lobOlmo (Jutta Ulmer und Michael Wolfsteiner) Grandiose Berglandschaften, persönliche Reiseerlebnisse und Fair-Handels-Produzent:innen stehen im Mittelpunkt der Mulitivisionsshow. Kaffee, Gold, Quinoa und Wein sind die Produkte, um die es geht - aber genauso dreht es sich um Machu Pichu, den Titicacasee, die Apolobamba-Region und die Atacama-Wüste. Mit faszinierenden Fotos auf Großleinwand, live erzählten Geschichten, stimmungsvoller Musik und Originaltonaufnahmen entsteht eine ganz besondere Atmosphäre. Eintritt: 8 € (5 € ermäßigt) Wegen der Corona-Regeln ist eine vorherige Anmeldung erforderlich: Link zur Anmeldung Kommt bitte geimpft, genesen oder getest (auf alle Fälle gesund :-)) und bringt die entsprechende Bescheinigung mit. Über den Anmeldelink könnt ihr eure Eintrittskarte buchen, bezahlt wird an der Abendkasse. Wenn ihr nicht kommen könnt, storniert bitte unbedingt eure Karten, damit andere Menschen an der Veranstaltung teilnehmen können. Samstag, 23. Okt. 2021 von 19:00 bis 21:00

  • Save The Date: 9. Fachkonferenz für sozial verantwortliche IT-Beschaffung

    Do, 21.10.2021 bis 22.10.2021

    21. und 22. Oktober im Hafenmuseum Bremen und online Organisiert von FairLötet e.V. und dem Bremer entwicklungspolitischen Netzwerk e.V. Konferenzthemen ,Einkaufsgemeinschaften' und ,Kreislaufwirtschaft' - Das detailierte Programm finden Sie ab Ende August auf: faire-beschaffung.de (mehr …)

  • Bitterer Kaffee

    Sa, 02.10.2021, 18:00 bis 02.10.2021, 21:00

    20 Jahre Vertreibung von Kaffeebäuer*innen in Uganda zugunsten der Neumann Kaffee Gruppe Hamburg Film - Gespräch - Aktion 2. Oktober, 18 - 21 Uhr Magellan-Terassen HafenCity »Bitterer Kaffee: Uganda – Bauern kämpfen um ihr Land«, Film von Michael Enger Musik: Angelina Akpovo, Hamburg Videobotschaft von Peter Kayiira, Sprecher der Vertriebenen in Uganda

  • Sport, Nachhaltigkeit und Fairer Handel auch in eurem Verein!?

    Do, 30.09.2021, 18:00 bis 30.09.2021, 20:30

    #sporthandeltfair Aufgrund der hohen Nachfrage findet unsere Online-Fortbildung zu den Themen Umwelt, Fairer Handel und Nachhaltigkeit im Sport nun erneut statt. Das Seminar richtet sich an Verantwortliche aus Sportvereinen sowie aktive Trainer- und Sportler*innen. (mehr …)

  • Regionale Bio-Lebensmittel für die Kita- und Schulverpflegung – Die Sonne als Energiepartner im Bio-Apfelanbau

    Do, 30.09.2021, 14:00

    Donnerstag, 30.09.2021 von 14-18 Uhr Bio-Hof Augustin im Alten Land, Jork Der Ökomarkt e.V. setzt sich seit 2004 auch dafür ein, dass die Kita- und Schulverpflegung ausgewogener und umweltverträglicher wird. Daher möchten wir Sie auf diesem Weg über unsere kostenfreien Workshops zum Thema Schul- und Kitaverpflegung informieren und herzlich zur Teilnahme einladen. Die Workshops richten sich an  Multiplikator*innen, Lehrer*innen und Erzieher*innen, Schul- und Kitaleitungen sowie an Küchenkräfte. Wir besprechen, wie man im Sinne einer Bildung für Nachhaltigkeit (BNE) Ernährungsbildung als Querschnittsthema in verschiedene Unterrichtsfächer integrieren kann und wie die Küche oder der Caterer idealerweise regionale Bio-Produkte in die Speisefolge aufnehmen kann, ohne dass die Kosten explodieren. Details zur Veranstaltung finden Sie im unter www.oekomarkt-hamburg -> Aktuelles aus dem Ökomarkt e.V. Anmeldung bitte unter Angabe des Workshop-Datums unter: schule-und-landwirtschaft@oekomarkt-hamburg.de 

  • Plan A – Arbeitswelten der Zukunft

    Sa, 25.09.2021, 13:00

    Die Veranstaltung ist Teil der Themenreihe arbeit global von der W3_Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. zur Anmeldung arbeit global, Workshop Sa, 25.09.2021 - 13:00 - 18:00 Planspiel Das Aufkommen neuer Technologien, neuer Geschäftsmodelle aber auch Handlungsdruck aufgrund knapper werdender Ressourcen oder politischer Vorgaben könnten die Art und Weise, wie wir zukünftig arbeiten, grundlegend verändern. Das Planspiel „Plan A“ erlaubt einen spielerischen Blick in die Arbeitswelt der Zukunft. Es eröffnet einen geschützten Raum, in dem gemeinsam experimentiert und diskutiert werden darf. Bei Plan A übernehmen die Teilnehmer*innen die Führung eines mittelständischen Unternehmens. Auf Basis einer computerbasierten Simulation werden gemeinsam konkrete Entscheidungen getroffen und daraus resultierende, mögliche Folgen für Mitarbeitende, Umwelt oder das Unternehmen diskutiert: Soll der 5h-Arbeitstag eingeführt werden? Wie reduzieren wir Auswirkungen auf die Umwelt? Setzen wir auf neue Technologien wie 3D-Druck und Blockchain? Oder liegt die Zukunft doch in Geschäftsmodellen jenseits von Wachstum? [...] [WEITERLESEN]

  • Bio-Snacks und abfallarme Verpackungen für den Schulkiosk

    Mi, 22.09.2021, 15:00 bis 22.09.2021, 19:00

    Mittwoch, 22.09.2021 von 15-19 Uhr Heinrich-Hertz-Schule Hamburg-Winterhude Der Ökomarkt e.V. setzt sich seit 2004 auch dafür ein, dass die Kita- und Schulverpflegung ausgewogener und umweltverträglicher wird. Daher möchten wir Sie auf diesem Weg über unsere kostenfreien Workshops zum Thema Schul- und Kitaverpflegung informieren und herzlich zur Teilnahme einladen. Die Workshops richten sich an  Multiplikator*innen, Lehrer*innen und Erzieher*innen, Schul- und Kitaleitungen sowie an Küchenkräfte. Wir besprechen, wie man im Sinne einer Bildung für Nachhaltigkeit (BNE) Ernährungsbildung als Querschnittsthema in verschiedene Unterrichtsfächer integrieren kann und wie die Küche oder der Caterer idealerweise regionale Bio-Produkte in die Speisefolge aufnehmen kann, ohne dass die Kosten explodieren. Details zur Veranstaltung finden Sie im unter www.oekomarkt-hamburg -> Aktuelles aus dem Ökomarkt e.V. Anmeldung bitte unter Angabe des Workshop-Datums unter: schule-und-landwirtschaft@oekomarkt-hamburg.de 

  • Nachhaltige Kitaverpflegung – Wie sollte die Ernährung in der Kita aussehen, damit unsere Kinder eine gute Zukunft haben?

    Mi, 15.09.2021, 17:30

    Mittwoch, 15.09.2021 von 17.30-20 Uhr Online via Zoom Der Ökomarkt e.V. setzt sich seit 2004 auch dafür ein, dass die Kita- und Schulverpflegung ausgewogener und umweltverträglicher wird. Daher möchten wir Sie auf diesem Weg über unsere kostenfreien Workshops zum Thema Schul- und Kitaverpflegung informieren und herzlich zur Teilnahme einladen. Die Workshops richten sich an  Multiplikator*innen, Lehrer*innen und Erzieher*innen, Schul- und Kitaleitungen sowie an Küchenkräfte. Wir besprechen, wie man im Sinne einer Bildung für Nachhaltigkeit (BNE) Ernährungsbildung als Querschnittsthema in verschiedene Unterrichtsfächer integrieren kann und wie die Küche oder der Caterer idealerweise regionale Bio-Produkte in die Speisefolge aufnehmen kann, ohne dass die Kosten explodieren. Details zur Veranstaltung finden Sie im unter www.oekomarkt-hamburg -> Aktuelles aus dem Ökomarkt e.V. Anmeldung bitte unter Angabe des Workshop-Datums unter: schule-und-landwirtschaft@oekomarkt-hamburg.de 

  • Ausbeutung in der Landwirtschaft – die Schattenseiten der Agrar-Lieferketten

    Di, 14.09.2021, 18:00 bis 14.09.2021, 19:30

    Dienstag, 14.09.2021, 18:00 bis 19:30 Uhr Anmeldelink: https://tinyurl.com/LKGAgrar Die Ausbeutung von Saisonarbeiter*innen auf deutschen Spargelfeldern während der Corona-Krise hat breite Aufmerksamkeit auf die Situation von Beschäftigten in der Landwirtschaft gelenkt. Während einerseits die „Systemrelevanz“ der Landarbeit betont wurde, herrschen am Anfang unserer Nahrungsmittel-Lieferketten noch immer prekäre Bedingungen. Kleinbäuer*innen und Landarbeiter*innen – diejenigen, die unser aller Essen produzieren – sind in vielen Ländern sogar selbst überdurchschnittlich oft von Hunger betroffen. Mit welchen Arbeits- und Menschenrechtsverletzungen sind Landarbeiter*innen im Globalen Süden und Norden konfrontiert? Welche Rolle spielen Supermärkte, lokale Unternehmen und Verbraucher*innen? Und welchen Beitrag können unternehmerische Sorgfaltspflichten leisten, wie sie im Lieferkettengesetz festgeschrieben sind, um die Ausbeutung auf dem Feld zu stoppen? (mehr …)

  • AKTIONSTAG: Fair P(l)ay – Fairer Handel im Sport

    Sa, 11.09.2021, 13:00

    AKTIONSTAG | Samstag, 11.09. Ort: Zentralbibliothek der Bücherhallen Hamburg, Hühner- posten 1, (Eingang: Arno-Schmidt-Platz), 20097 HH oder Online per Live-Stream. (mehr …)

  • Kampagnenstart „Hamburg, mach dich Fair!“

    Fr, 10.09.2021, 15:00 bis 10.09.2021, 19:00

    Startveranstaltung der Kampagne im Haus des Sports Freitag, 10. September 2021 / 15-19 Uhr Schäferkampsallee 1, 20357 Hamburg Passend zum Auftakt der Fairen Woche starten wir die Kampagne „Hamburg, mach dich Fair!“. Wir stellen die Kampagne vor und laden alle Kooperationspartner:innen und Interessierten zu Austausch & Vernetzung ein. Die Teilnahme ist kostenlos. (mehr …)

  • Faire Woche 2021 vom 10. bis zum 24. September

    Fr, 10.09.2021 bis 24.09.2021

    Seit 20 Jahren lädt die Faire Woche jeden September alle Menschen in Deutschland dazu ein, Veranstaltungen zum Fairen Handel in ihrer Region zu besuchen oder selbst zu organisieren. Mit jährlich rund 2.000 Aktionen ist sie bundesweit die größte Aktionswoche des Fairen Handels. (mehr …)

  • Konferenz für eine bessere Welt

    Sa, 04.09.2021 bis 05.09.2021

    Die Hamburger Klimaschutzstiftung veranstaltet am Sa./So. 4./5. September 2021 auf Gut Karlshöhe die große „Konferenz für eine bessere Welt“. Hier treffen sich Visionär*innen, Utopist*innen, ethische Konsumen*innen, politische Aktivist*innen und alle, die sich engagieren wollen zum Ideenaustausch in interaktiven Talks, Workshops und bei kreativen Aktionen. Die Konferenz-Webseite liefert alle Informationen zum Programm und den Referent*innen: https://konferenz.fuereinebesserewelt.info/ Ziel der Konferenz ist es, den öko-sozialen Wandel im Sinne der Nachhaltigkeitsziele voranzutreiben. Dafür möchten wir möglichst viele Menschen vernetzen, inspirieren, stärken und aktivieren. Denn: Nur gemeinsam können wir die Welt zu einer besseren machen! Für einen Eindruck von der „Konferenz für eine bessere Welt“ empfehlen wir unseren Video-Rückblick auf die letzte Konferenz in 2018. Die diesjährige Konferenz findet unter dem Motto „Wir.Hier.Jetzt!“ statt: WIR | wollen nicht auf andere warten. Wir wollen selbst die Veränderung sein, die wir uns wünschen! HIER | kommen wir zusammen und können die Welt genau dort besser [...] [WEITERLESEN]

  • Klima-Stammtisch des Nachhaltigkeitsforums

    Mi, 25.08.2021, 08:00 bis 25.08.2021, 09:30

    Der Klima-Stammtisch des Nachhaltigkeitsforums geht in die nächste Runde! Nach zwei Durchgängen im ersten Halbjahr möchten wir den Austausch der Hamburger Klimaschutzakteur*innen weiter fördern und vertiefen. Daher laden wir euch am 25. August 2021 von 8:00-9:30 Uhr dazu ein, am digitalen Klima-Stammtisch in der Morgen-Edition teilzunehmen! Diesmal möchten wir uns konkret auf das Thema „Generationengerechtigkeit und CO2-Budget“ fokussieren und haben für den Einstieg in das Thema einen tollen Inputgeber gewinnen können: Prof. Dr. Hermann Held lehrt und forscht zu „Sustainability and Global Change“ an der Universität Hamburg und ist Mitautor des kürzlich erschienen Hamburg Climate Future Outlook. Nach einem kurzen Vortrag durch Prof. Held zu Beginn möchten wir in eine gemeinsame Diskussion starten. Kontakt: hinz@nachhaltigkeitsforum.org www.nachhaltigkeitsforum.org

  • Made in Bangladesh – Sondervorstellung mit Gästen

    Di, 24.08.2021, 18:00

    Die Hamburger Gruppe der Kampagne für Saubere Kleidung zeigt am 24.8. um 18 Uhr den Kinofilm "Made in Bangladesh" im Abaton. Weitere Infos gibt es hier. Eine starke Frau aus den Nähfabriken Shimu ist 23 Jahre und arbeitet als Näherin in einer Textilfabrik in Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesh. Nachdem bei einem Brand in der Firma eine Frau gestorben ist, wird Shimu von einem Gewerkschaftsanwalt angesprochen. Er bietet ihr einen Crashkurs in ArbeitnehmerInnenrechten und wie man sie durchsetzt. Tatsächlich versucht Shimu dann, in ihrer Firma einen Betriebsrat zu gründen. Und muss feststellen, dass nicht nur der Arbeitgeber, der sie offen bedroht, dagegen ist, sondern auch ihre Kolleginnen und Kollegen. Niemand will – trotz der Ungerechtigkeiten – seinen Arbeitsplatz verlieren. Hinter der Kamera stand die legendäre französische Kamerafrau Sabine Lancelin, die im Verlauf ihrer langen Karriere mehrere Filme mit Chantal Akerman, mit Manoël de Olveira und vielen anderen [...] [WEITERLESEN]

  • Schnackschmiede 2021 – Die Zeit ist reif für neue Möglichkeiten!

    Sa, 14.08.2021, 10:00 bis 14.08.2021, 18:00

    hamburg.global lädt Engagierte und Interessierte für eine nachhaltige Welt zu einem lebendigen und inspirierenden Sommertag ein. Wir öffnen den Raum für gemeinsamen Austausch, Begegnung und Vernetzung, und wollen Euch und Eure Initiativen kennenlernen! Wann: Samstag, 14.08.2021, ab 10 Uhr Corona im Blick: Aktuell planen wir mit 3 Zeitfenstern (je 2,5 Stunden), in denen jeweils 40 Menschen zusammenkommen können. Nach Anmeldeschluss teilen wir Details zum Tagesablauf und den Hygienemaßnahmen mit. Wo: Lernort KulturKapelle, Inselpark Wilhelmsburg, Wegbeschreibung. Was: Persönliche Begegnungen und Austausch, Kennenlernen von konkreten Beteiligungs- und  Gestaltungsmöglichkeiten, gemeinsames Visionieren und Ideenschmieden – den inhaltlichen Rahmen bilden die 17 UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung. Begleitheft: Wir erstellen eine Übersicht mit den beteiligten Akteur:innen, die wir im Vorfeld der Schnackschmiede mit allen Angemeldeten teilen. Im Anschluss möchten wir das Heft mit Impulsen und Diskussionen der Veranstaltung ergänzen, damit Ideen weiterentwickelt und für ein gemeinsames Handeln konkretisiert werden können. Für Euren Beitrag zum Heft teilt [...] [WEITERLESEN]

  • 20 Jahre Vertreibung zugunsten der Neumann Kaffeeplantage in Uganda

    Mi, 11.08.2021, 18:00

    FILMGESPRÄCH Mittwoch, 11. August um 18 Uhr im Hamburger Rathaus, Kaisersaal > Anmeldung: veranstaltungen@linksfraktion.hamburg.de < Begrüßung Norbert Hackbusch (Fraktion Die Linke) Einleitung von Gertrud Falk (FIAN Deutschland) Film „Bitterer Kaffee“ von Michael Enger Live-Schaltung zu Peter Kayiira als Sprecher der Vertriebenen in Uganda Die koloniale Ausbeutung Afrikas ist nicht nur Geschichte... Im August 2001 hat die ugandische Armee vier Dörfer zerstört und ihre Bewohner*innen vertrieben, damit die Neumann Kaffee Gruppe auf diesem Land die Kaweri Coffee Plantation anlegen kann. Die Vertriebenen kämpfen bis heute mit friedlichen Mitteln um Widergutmachung. Die Neumann Kaffee Gruppe hat ihnen bisher keine Entschädigung angeboten. Der Film „Bitterer Kaffee“ von Michael Enger hinterfragt die Aussagen der Neumann Kaffee Gruppe in diesem Konflikt. Die Hamburger Initiative Lieferkettengesetz stellt dar, wie das neue Lieferkettengesetz in diesem Konflikt wirken kann.

  • Online-Tagung „Klimakrise und Protestkultur“ u.a. mit Prof. Dr. Haunss, Bremen

    Fr, 18.06.2021, 19:00 bis 19.06.2021, 16:00

    18. Juni 2021 (Freitag): 19.00 – 21.00 Uhr 19. Juni 2021 (Samstag): 10.00 – 16.00 Uhr Die globale Klimakrise hat eine weltweite Protestkultur ausgelöst, die aus teilweise sehr unterschiedlichen Initiativen, Bewegungen, Aktionsbündnissen und Organisationen besteht. Mit teils lokalen, teils global koordinierten und durchgeführten Protestaktionen soll jener Druck erzeugt werden, der aufrüttelt und politische Entscheidungen der Mächtigen zur Folge haben soll. Welche Klimabewegungen gibt es und was charakterisiert sie? Was sind die Voraussetzungen für die Wirksamkeit von Protesten und welche Protestformen gibt es? Wie weit darf und muss der Protest gehen? Welche Forderungen stellen Klimabewegungen und wie reagieren Parteien, Medien, andere soziale Bewegungen und die Öffentlichkeit? Welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten mit früheren Protestbewegungen gibt es? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Abend-Veranstaltung und der anschl. Tagung. Hinweis: Der Vortrag „Entstehungs- und Erfolgsbedingungen sowie Perspektiven der neuen Klimabewegung“ des Bewegungsforschers Prof. Dr. Sebastians Haunss, Universität Bremen, am Freitag um 19 Uhr ist [...] [WEITERLESEN]

  • Online-Tagung „Klimakrise und Protestkultur“ u.a. mit Prof. Dr. Haunss, Bremen

    Fr, 18.06.2021, 19:00 bis 19.04.2021, 16:00

    18. Juni 2021 (Freitag): 19.00 – 21.00 Uhr 19. Juni 2021 (Samstag): 10.00 – 16.00 Uhr Die globale Klimakrise hat eine weltweite Protestkultur ausgelöst, die aus teilweise sehr unterschiedlichen Initiativen, Bewegungen, Aktionsbündnissen und Organisationen besteht. Mit teils lokalen, teils global koordinierten und durchgeführten Protestaktionen soll jener Druck erzeugt werden, der aufrüttelt und politische Entscheidungen der Mächtigen zur Folge haben soll. Welche Klimabewegungen gibt es und was charakterisiert sie? Was sind die Voraussetzungen für die Wirksamkeit von Protesten und welche Protestformen gibt es? Wie weit darf und muss der Protest gehen? Welche Forderungen stellen Klimabewegungen und wie reagieren Parteien, Medien, andere soziale Bewegungen und die Öffentlichkeit? Welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten mit früheren Protestbewegungen gibt es? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Abend-Veranstaltung und der anschl. Tagung. Hinweis: Der Vortrag „Entstehungs- und Erfolgsbedingungen sowie Perspektiven der neuen Klimabewegung“ des Bewegungsforschers Prof. Dr. Sebastians Haunss, Universität Bremen, am Freitag um 19 Uhr ist [...] [WEITERLESEN]

  • Bundeskonferenz der Kommunalen Entwicklungspolitik

    Mo, 14.06.2021 bis 16.06.2021

    Gemeinsam. Fair. Global. Nachhaltig. Agenda 2030 – Kommunen gestalten Zukunft Online-Veranstaltung vom 14. bis 16. Juni 2021 Kommunen sind auf Grund ihrer Nähe zu Bürgerinnen und Bürgern für die Umsetzung der Agenda 2030 mit ihren 17 globalen Nachhaltigkeitszielen entscheidend. Ihnen kommt nicht nur mit einem eigenen Ziel (SDG 11: Nachhaltige Städte und Gemeinden) eine besondere Bedeutung zu, sondern auch dadurch, dass fast alle Bereiche kommunalen Handelns Berührungspunkte mit den Zielen haben. Die Lösungen globaler Herausforderungen finden sich meist auf lokaler Ebene: Faire Beschaffung, gesellschaftlicher Zusammenhalt, Digitalisierung, Klimaschutz, Pandemiebewältigung. Doch was bedeutet das konkret für Kommunen sowie ihre Partnerinnen und Partner im Globalen Süden? Diese und andere Fragen möchten wir mit Ihnen gemeinsam diskutieren. Dazu laden wir Sie zur 15. Bundeskonferenz der Kommunalen Entwicklungspolitik ein. Die Online-Konferenz wird live aus dem World Conference Center Bonn übertragen. Programm Verfolgen Sie im Rahmen unserer Konferenz die aktuelle Debatte über die Agenda 2030, Migration, [...] [WEITERLESEN]

  • Nutzbar Themengruppe Wirtschaft & Handel

    Fr, 11.06.2021, 15:00

    Zukunft gestalten von Wirtschaft & Handel in Hamburg Wann: 11. Juni 2021 | 15-18.30Uhr (Hybrid) Ab 19:00 Uhr Draußen-get together (analog und für alle) Wo: Gut Karlshöhe Programm: 15:00 - 16:30 Uhr: Teil I (max. 9 TN vor Ort + digitale Teilnehmer:innen) Beyond Lieferkettengesetz – wie weiter in Hamburg? Verabschiedung LieferkettenG im Bundestag Fortschreibung des Prozess auf EU-Ebene Fortentwicklung auf UN Ebene 16:30 – 16:45: PAUSE 16:45 – 18:15: Teil II (max. 9 TN vor Ort + digitale TN:innen) Wiederbelebung TG Wirtschaft & Handel Bundesweite Entwicklungen Donut-Coalition Öffentliche Beschaffung in Hamburg 18:15 – 18:30 Uhr: Wahlen der Vertreter*innen für Ko-Kreis Ab 19:00 Uhr: Teil III (offen für alle und analog) Gemeinsamer Sommerabend im Grünen Verbindliche Anmeldung bis 8.6. hier Inkl. Speise und Getränke vor Ort Spontane Gäste sind herzlich willkommen zu jeder Zeit, jedoch auf Selbstkosten Hygiene-Konzept - Offizielles negativer Schnelltest, nicht älter als 24 Stunden - Kontaktdaten hinterlassen - [...] [WEITERLESEN]

  • Weltladen-Fachtage (Bad Hersfeld)

    Fr, 11.06.2021 bis 13.06.2021

    Weltladen-Fachtage (Bad Hersfeld) Veranstaltung der Fair-Handels-Beratung