Fair statt Fast – Neue Wege der Modeindustrie

Termin : Fr, 10.05.2024, 14:00 bis 10.05.2024, 18:00

Die Rollende Kommode der Kampagne f├╝r Saubere Kleidung. Foto. Carla Kern

­čŚô´ŞĆ 10. Mai 2024 | 14:00 – 18:00
Die Wanderausstellung “Die Rollende Kommode” der Kampagne f├╝r Saubere Kleidung (CCC) befasst sich mit den globalen Lieferketten der Modeindustrie und zeigt Problematiken und L├Âsungsans├Ątze auf. Wie menschenw├╝rdig sind die Arbeitsbedingungen in der Modeindustrie? Wie werden Mensch und Natur von der Produktion belastet? Die Rollende Kommode beinhaltet eine ├ťbersichtskarte zu Herstellungsl├Ąndern, ein Quiz, Anregungen zum Mitmachen und vielf├Ąltiges Infomaterial. Sie vergleicht konventionelle und faire Mode, erl├Ąutert die g├Ąngigen Siegel und zeigt auf einem Stadtplan die M├Âglichkeiten fair und nachhaltig in Hamburg einzukaufen. Das Team der Kampagne f├╝r Saubere Kleidung Hamburg stellt die Kommode vor und begleitet euch bei der Suche nach neuen Wegen in der Modeindustrie.

*Tipp: Ab 17 Uhr kannst du dich der Folgeveranstaltung ├╝ber Ans├Ątze der Dekolonialisierung im Fairen Handel austauschen, also bleib gerne etwas l├Ąnger!

 

 

 

Die Kampagne f├╝r Saubere Kleidung ist ein Netzwerk, das sich f├╝r die Rechte der Arbeiter:innen in den Lieferketten der internationalen Modeindustrie einsetzt. Wir wollen eine Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen f├╝r die Besch├Ąftigten in der Textil-, Sport-, Schuh- & Lederindustrie weltweit vorantreiben.

Die Aktion findet im Rahmen der Aktionswoche ÔÇ×KOSMOS Jupiter. Solidarisch Wirtschaften. Gerecht HandelnÔÇť vom 02. ÔÇô 11. Mai statt. KOSMOS verbindet Perspektiven des Fairen Handels mit dekolonialen und transformativen Ans├Ątzen f├╝r ein zukunftsf├Ąhiges Wirtschaftssystem. Im Jupiter. F├╝r die Erde. Sei dabei!

Hier findest du das volle Programm!


Diese Veranstaltung teilen