AUSSTELLUNG: Decolonize Fair Trade!

Termin : Do, 02.05.2024, 18:00 bis 11.05.2024, 20:00

đŸ—“ïž 02. Mai | 18 Uhr – 11. Mai | 23:00

Die Globalisierung hat zu einem spektakulĂ€ren Wachstum des globalen Welthandels beigetragen. Dadurch sind MĂ€rkte, die zum Teil durch den Versklavungshandel, den Imperialismus und der Kolonialismus bereits erschlossen waren, neu erschöpft worden. Das daraus resultierende Wirtschaftswachstum wird leider nicht weltweit gleichmĂ€ĂŸig verteilt, so dass wĂ€hrend einige Teile der Welt durch die Nichtaufarbeitung ihrer kolonialen Geschichten immer wohlhabender werden, verarmen andere Teile (vor allem im sogenannten Globalen SĂŒden) trotz vieler BemĂŒhungen und zahlreicher Förderungen immer mehr. Seit der Etablierung des fairen Handels konnten viele positive Ergebnisse erzielt werden, gleichzeitig haben die Erfahrungen aus der Vergangenheit gezeigt, dass nur lokal basierte AnsĂ€tze nachhaltige FrĂŒchte tragen können.

Decolonize Fair Trade! Foto: ASID Europe eu Handelspartnern Gehör, um ĂŒber die Auswirkungen von

Mit diesem Projekt schenkt ASID Europe e.V. Stimmen aus unterschiedlichen Teilen des Globalen SĂŒdens von Produzent*innen hinzu fairem Handeln auf ihre GeschĂ€fte aus der Praxis heraus zu berichten und Handlungsempfehlungen bzgl. der aus derer Sicht notwendigen VerĂ€nderungen, die zu einer gerechteren Verteilung der aus der Globalisierung ermöglichten Wirtschaftswachstum und der Dekonstruktion von kolonial geprĂ€gten Praxen im fairen Handel beitragen können, vorzuschlagen. DafĂŒr wurden Interviews mit Produzent*innen und HĂ€ndlern aus unterschiedlichen LĂ€ndern im Globalen SĂŒden (aus Deutschland, Kamerun, ElfenbeinkĂŒste, Gambia, etc… ) ĂŒber ihre KĂ€mpfe fĂŒr bessere Handelsbedingungen und die Sicherung sozialer Rechte fĂŒr benachteiligte Produzent*innen und Arbeiter*innen.

Tipp: Am 10. Mai um 17 Uhr sind RenĂ©e ELOUNDOU und Serge FANKOU DJOMO von ASID Europe e.V. zu Gast im Jupiter und sprechen mit Aileen Puhlmann von Lemonaid und Charitea e.V. ĂŒber ihre Arbeit und Perspektiven fĂŒr AnsĂ€tze zur Dekolonialisierung des Fairen Handels. Zur Veranstaltung

Die Ausstellung “Decolonize Fair Trade!” von ASID Europe e.V. wird im Rahmen der Aktionswoche „KOSMOS Jupiter. Solidarisch Wirtschaften. Gerecht Handeln“ vom 02. – 11. Mai gezeigt. KOSMOS verbindet Perspektiven des Fairen Handels mit dekolonialen und transformativen AnsĂ€tzen fĂŒr ein zukunftsfĂ€higes Wirtschaftssystem.

Im Jupiter. FĂŒr die Erde. Sei dabei! Hier findest du das volle Programm!

Öffnungszeiten: Montag und Dienstag: 10–21 Uhr | Mittwoch bis Samstag: 10–24 Uhr | Sonntag: 10–18 Uhr

Eintritt Frei


Diese Veranstaltung teilen