Hamburger Fair Trade HochschulwettbewerbHamburger Fair Trade Hochschulwettbewerb 2017Neuigkeiten

Siegerauszeichnung “Hamburg! Handelt! Fair!”

Gruppenfoto im Rathaus; Fotos: Alexander Hagmann

And the Winner is….die EBC Hochschule hat zusammen mit FairMail, ein Projekt des Goldbek Verlags Hamburg den 1. Platz im Hamburger Fair Trade Hochschulwettbewerb gewonnen. Weltweit einzigartig sind die Fotokarten, die durch die World Fair Trade Organisation zertifiziert sind und jungen Fotografinen in Billiglohnländern helfen, ihr eigenes Geld zu verdienen.

Das erarbeitete Konzept sieht vor, junge, motivierte Studierende als Vertriebspersonen einzusetzen. Mit einem Bauchladen auf Messen und Märkten sollen die kreativen Karten von jungen Menschen vertrieben werden. Wir gratulieren sehr herzlich für diese großartige Leistung.

Der 2. Platz ging an die HAW. Die Studierenden der HAW haben ein umfangreiches Konzept für NUSWEET vorgelegt. Die neuen Produkte mit Kokosblütenzucker sind gesund, denn der glykämische Index ist besonders niedrig. Mit einer süßen Frühstückskreation sollen Edeka und Kundinnen von der gesunden Süße gleichermaßen überzeugt werden.

Den 3. Platz belegt die University of Applied Studies Europe (UE) zusammen mit Grell Naturkost. Hier steht die faire Möhre im Mittelpunkt. Faire Bedingungen für Mensch und Natur und die Wertschöpfung bleibt in der Region. Ein nachhaltiger Ansatz mit einem globalen Ansatz: der faire Handel im Norden.

Weitere Teilnehmerinnen waren Akademie für Mode und Design (amd) zusammen mit recolution, brand academy zusammen mit J.J. Darboven und Hochschule Fresenius mit dem Süd-Nord Kontor.

Die Innovations Kontakt Stelle (IKS) Hamburg und Fair Trade Stadt Hamburg gratulieren allen, die am Wettbewerb teilgenommen haben und bedanken uns sehr herzlich bei den Unternehmen, die mit ihrer finanziellen Unterstützung den Wettbewerb stärken und uns ermöglichen, weiterzumachen.

Siegerauszeichnung

 

Feedback von Jury und Unternehmensvertreter_innen

Feedback von Albrecht Voigt (Süd-Nord Kontor)