Fußball-WM in Katar 2022

Am 20. November ist die Fußball-Weltmeisterschaft der Männer in Katar gestartet. Wir finden das „voll daneben“. Alles rund um die Vergabe und Ausrichtung der WM ist ein Skandal.

Auf dieser Seite haben wir euch Infomaterial & Aktionen zur WM zusammengestellt. Wenn ihr von Veranstaltungen wisst oder gute Beiträge gesehen/gelesen habt, schickt sie uns gerne, dann nehmen wir sie mit auf.

Publikationen

Videos

Katar - WM der Schande (Sport inside)

Katar - Gas und Spiele (ARTE)

Geheimsache Katar (ZDF:zeit)

FIFA und die WM 2022 in Katar (extra 3)

Aktionen

Aktionsspieltag gegen Gewalt an Frauen (25.-27. November)

Am 25.11.2022 findet der jährliche internationale Tag gegen Gewalt an Frauen statt. Positioniert euch an dem Tag – während in Katar Gruppenphasen-Spiele ausgetragen werden – auf eurer Webseite, euren Social-Media-Kanälen oder mit einem Banner bei eurem Spiel und tragt Armbinden in orange.

Andere Spiele anschauen

Viele Mitglieder aus der organisierten Fußball-Fanszene lehnen die WM in Katar ab und wollen keine Spiele schauen. Die HSV-Supporters z.B. rufen zum aktiven Boykott auf – mit einem Alternativ-Programm. So sollen z.B. am 13. November die Fußball-Frauen in ihrem Regionalliga-Spiel gegen Hannover 96 angefeuert werden. Wenn die deutsche Nationalmannschaft am 16. November im Oman ihr letztes Testspiel vor der WM absolviert, sollen die Fans zur Partie des Hamburger Rollstuhlbasketball-Bundesligisten BG Baskets gegen Hannover United gehen. Am WM-Eröffnungstag (20. November) steht ein Besuch beim Futsal-Spiel des Hamburger SV gegen den FC St. Pauli auf dem Programm.

Kneipenboycott

Es gibt immer mehr Kneipen, die sich entschieden haben die Spiele nicht zu zeigen. In Hamburg sind dies u.a.: Die Grete – Margetenkneipe, ÜberQuell St. Pauli, Zum Goldenen Handschuh, Mathilde Eimsbüttel & Ottensen & The Irish Rover.

Fußballquiz zur Fußball WM in Katar

Die bundesweite Initiative „Sport handelt Fair“ hat ein Fußball-Quiz entwickelt. Der Link bzw. QR-Code hierzu befindet sich auf Bierdeckeln, die in Vereinen, Bars und an Public-Viewing Orten liegen sollen, um möglichst viele Fußballfans auf die problematischen Hintergründe der WM aufmerksam zu machen. Die Bierdeckel können kostenlos bestellt werden: leonie.broecheler@weed-online.org.

STOP28

28 Millionen Menschen befinden sich weltweit in Zwangsarbeit. Durch die WM in Katar bekommt dieser unfassbare Zustand Aufmerksamkeit. Nutzt die 28. Minute jedes Spiels, um diese Aktion zu teilen: stop28.org

WM-Sticker-Set: #PayYourWorkers

Im Rahmen der WM 2022 in Katar verletzen Organisator:innen und Sportartikelfirmen massiv Menschenrechte. Zum Beispiel bekommen Arbeiter:innen in Adidas-Zulieferbetrieben für Arbeit unter unwürdigen Bedingungen nur einen Hungerlohn. Viele Arbeiter:innen warten zudem noch immer auf Löhne und Abfindungen, die Adidas ihnen während der Pandemie vorenthalten hat. Gleichzeitig erhalten die Fußballspieler Millionen für Verträge und FIFA, Sponsor:innen und autokratische Regime profitieren. Bestellt WM-Sticker und setzt ein Zeichen gegen die Kommerzialisierung und für existenzsichernde Löhne.