Fair.Wählt? - Die Wahlprogramme zur Bundestagswahl unter der Lupe

Montag, 18.09.2017 | 19.00 - 21.00 Uhr; Ort: GLS BANK, Saal 1, Düsternstr. 10, 20355 Hamburg

Artikel weiterlesen

Öffentliche Beschaffung: das Hamburger Vergabegesetz neu aufgelegt

Freitag, 15.09., 10.00 – 13.00 Uhr Diskussionsveranstaltung im Rahmen der Fairen Woche 2017

Artikel weiterlesen

Faires Dinner: Freitag, 15.09. | ab 18.30 Uhr

ORT: Café Estoril, Osterstraße 158, Weltladen Osterstrasse 125, 20255 Hamburg

Artikel weiterlesen

Fair gehandelte Produkte erkennen Sie an den Marken anerkannter Fair-Handels-Importeure oder am Fairtrade-Siegel.

Fair gehandelte Produkte sind grundsätzlich im Lebensmitteleinzelhandel (Weltläden, Supermärkte, Bioläden und Naturkostfachgeschäfte) erhältlich.

Der Fair Trade Stadt Hamburg-Stadtplan zeigt außerdem alle Orte in Hamburg, an denen man fair gehandelte Produkte kaufen oder genießen kann.

Großhändler, wie das Süd-Nord Kontor und das Weltlager in Ellerhoop bieten größere Verkaufsmengen zu Wiederverkäufer-Rabatten an.

Eine Liste mit empfehlenswerten Produkten (gutes Preis-Leistungsverhältnis für die Gastronomie mit praktischer Verwendbarkeit) hat für Sie Mirko Trenkner von den WerteKöchen zusammen mit dem Süd-Nord Kontor zusammengestellt.

Mehr können Sie der Liste über Bezugsquellen entnehmen sowie der Produktdatenbank von Fairtrade-Deutschland.

 

 

 

Fairer Einkaufswagen (Foto: Weltladen Dachverband)
Shoppen mal fair (Foto: Weltladen Dachverband)


Online: http://www.fairtradestadt-hamburg.de/faire-gastronomie/bezugsquellen-fuer-fair-gehandelte-produkte/
Datum: 22. August 2017
© Fair Trade Stadt Hamburg