Aktuelle Termine

  • Ausstellung „Geschmackssache“ im WÄLDERHAUS

    Di 25.09.18 - 17:00

    27.01.2019

    Ausstellung zum nachhaltigen Konsum Am 26.9.2018 öffnet die Ausstellung „Geschmackssache“ im Wälderhaus zum Thema nachhaltigen Konsum. Begleitet wird die Eröffnung mit einem spannenden Rahmenprogramm. Essen und Ernährung sind ein Dauerthema unserer Gesellschaft. Unzählige Kochshows laufen auf allen TV-Kanälen, ständig gibt es neue Food-Trends und Superfoods und es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht auf die umweltbelastende Landwirtschaft hingewiesen wird. Die Ausstellung Geschmacksache hat sich der Thematik angenommen und setzt sich künstlerisch mit Hilfe von Installationen, Photographien und Ausstellungsgegenstände mit unserem Ernährungs- und Konsumverhalten auseinander. Ausgestellt werden Werke unter anderem von sonja stummerer & martin hablesreiter, Carsten Brügmann, Jan Q. Maschinski und Grigori ...

  • Bildungsurlaub von Arbeit und Leben e.V.: Fair Trade Stadt Hamburg – Marken, Labels, Globalisierung

    Mo 15.10.18 - 09:00

    19.10.2018

    Marken, Labels, Globalisierung Hamburg versteht sich als weltoffene Stadt und trägt seit Mai 2011 den Titel Fairtrade-Town. Was heißt das konkret? Wir beschäftigen uns mit dem Hintergrund, den Akteur_innen und dem Siegelsystem des Fairen Handels. Wir beleuchten Bedingungen und Bedeutung der Zertifizierung als Fairtrade-Town, untersuchen Hamburgs Fair Trade-Aktivitäten und erörtern alternative Möglichkeiten zur Förderung gerechter(er) Welthandelsstrukturen. Seminarleitung: Dr. Christian Marino Baudy Mehr Informationen finden Sie hier.  

  • Jahreskonferenz „Neues Netzwerk/Nutzwerk“

    Fr 19.10.18 - 09:30

    Am Freitag, 19.10.2018 laden wir herzlich ein zur ersten „Jahreskonferenz“ des „Neuen Netzwerks“! Vernetzung ist angesagt, Themenfindungen für 2019, Absprachen für die (weitere) Zusammenarbeit, inhaltliche Inputs, Improvisationstheater, Vorstellung der Online-Plattform und des Netzwerkbüros – und natürlich die Abstimmung über den Namen des Netzwerks. Die Jahreskonferenz findet von 9.30 bis 17.30 Uhr statt. Genauere Angaben folgen im Juli. Save the date!   Herzliche Grüße von der Steuerungsgruppe „Neues Netzwerk“ Ellen Prowe (Kirchlicher Entwicklungsdienst der Nordkirche) Hans-Christoph Bill (Mobile Bildung e.V.) Klaus Täger (Infozentrum Globales Lernen) Landry Atakora (AGIC/African German Information Centre) Naciye Demirbilik (Werkstatt 3) Sabina von Kessel Susanne Wesemann (Handicap International e.V.) Ursula Gröhn-Wittern (Agrarkoordination)

  • Populismus und Protektionismus im Zeitalter der Globalisierung

    Sa 20.10.18 - 11:00

    Das Entwicklungsforum Bangladesh organisiert Veranstaltung zu den Themen Populismus und Protektionismus Samstag, 20. Oktober 2018, 11 – 20 Uhr. Rudolf Steiner Haus, Mittelweg 10-12, Hamburg Themen: Populismus und seine Bedeutung für das Zusammenleben der Menschen Protektionismus und freier Welthandel Populismus und Protektionismus: Auswirkungen auf die Entwicklungsländer? Lage der Rohyngas Podiumsdiskussion Jubiläumsveranstaltung Anmeldung bis zum 15. Oktober2018 unter infoewf@yahoo.de oder telefonisch unter 040-67503230 / 0173-2424951 Hier geht es zum Programm!

  • Anders statt mehr – Fairer Handel(n) für eine sozialökologische Zukunft

    Fr 26.10.18 - 14:00

    26. Oktober, 14 – 19 Uhr dock europe, Bodenstedtstr. 16 (Hinterhof Eingang West) In diesem Workshop wollen wir Ideen und Menschen aus der Fair-Handels-Bewegung mit dem Postwachstumsgedanken und anderen alternativen Wirtschaftskonzepten zusammenbringen. Kristina Utz von Fairbindung e.V. in Berlin wird Impulse geben, die Teilnehmenden mit verschiedenen Methoden in die Diskussion bringen und mit uns erarbeiten, wie wir gemeinsam eine notwendige Veränderung mitgestalten und Allianzen schmieden können. Weitere Infos unter http://hamburgmalfair.de/anders-statt-mehr/ oder hier. Wir bitten um Anmeldung bis zum 20. Oktober unter info@hamburgmalfair.de  

  • WAP-Konferenz: Hamburg lernt Nachhaltigkeit

    Mi 14.11.18 - 10:00

    Die jährliche HHLN-Konferenz wird am 14. November 2018 stattfinden. In diesem Jahr sind wir hier Teil der BNE-Tour. Die offizielle Einladung erscheint demnächst auf https://www.hamburg.de/nachhaltigkeitlernen/ Zurzeit wird ein Masterplan BNE zur Umsetzung des gleichnamigen UNESCO-Weltaktionsprogramms in sechs Arbeitsgemeinschaften – analog zu den Fachforen der Nationalen Plattform – entwickelt. Dieser Aktionsplan soll 2019 mit einer Mitteilung des Senats an die Bürgerschaft in Kraft treten.

  • Sewlutions für die Zukunft der Bekleidungsindustrie? Menschenrechte und Maschinen

    Do 15.11.18 - 10:00

    Konferenz in Hamburg mit Vorträgen, Diskussionsrunden, Workshops und Austausch für Studierende und Lehrende am 15./16. November 2018 Die Konferenz im November 2018 thematisiert Fragen zur Zukunft von Nachhaltigkeit in der Bekleidungsbranche: Wie sieht die Modeindustrie im Jahr 2030 aus? Wie werden sich Arbeitswelten durch Automatisierung und Digitalisierung bis dahin verändern? Welche Auswirkungen wird das auf die heutigen so genannten „Billiglohnländer“ haben? Welche Chancen und Risiken bergen diese Entwicklungen für Fragen würdiger Arbeit in globalen Zulieferketten? Im Fokus der Konferenz steht insbesondere die Frage, wie eine sozial und ökologisch nachhaltige Gestaltung der zukünftigen Umbrüche und Veränderungen möglich ist. Auf der Konferenz holen sich die Teilnehmer_innen ...

  • 5. Hamburger Ratschlag zur Umsetzung der UN-Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung

    Fr 23.11.18 - 13:00

    Der 5. Hamburger Ratschlag zur Umsetzung der UN-Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung findet am Freitag, 23. November 2018 nachmittags in Bürgersaal Wandsbek statt. Wir widmen uns dort besonders den Themen Arbeitsmarkt und Soziale Teilhabe. Die Arbeitsgruppen dazu übernehmen DGB Hamburg und SoVD Hamburg. Demnächst kommt mehr auf 2030Hamburg.de.

  • Nachhaltige Kita- und Schulverpflegung – Wie geht das? Fortbildungsreihe an der Stadtschule Bad Oldesloe Salinenstraße 20, in der Mensa

    Do 29.11.18 - 16:00

    Die Fortbildungsreihe des Projektes „Gutes Essen macht Schule“ und der Stadtschule Bad Oldesloe richtet sich an Verpflegungsverantwortliche, Träger und Leitungen von Kitas und Schulen, Caterer, Küchenpersonal sowie engagierte LehrerInnen und Eltern. 25.9.2018 16-17.30 Uhr Regionale Bio-Lebensmittel in der Kita- und Schulverpflegung sind bezahlbar! 30.10.2018 16-17.30 Uhr Lebensmittelabfälle an Kitas und Schulen vermeiden – Kosten und Ressourcen sparen 15.11.2018 16-17.30 Uhr Fleisch in Maßen statt Fleisch in Massen – Nachhaltiger Fleischkonsum an Kitas und Schulen 29.11.2018 16-17.30 Uhr Fairer Handel in der Bildungsarbeit und in der Kita- und Schulverpflegung 15.1.2019 16-17.30 Uhr Nachhaltiger Fischkonsum an Kitas und Schulen   29.1.2019 16-17.30 Uhr Nachhaltigkeitskriterien in Ausschreibungen für die Kita- und Schulverpflegung     Die Teilnahme an der Fortbildungsreihe ist kostenlos. Es ist möglich, nur ...

  • 7. Fachkonferenz für sozialverantwortliche Beschaffung von IT-Hardware

    Do 09.05.19 - 10:00

    9. und 10. Mai in Leipzig. Thematische Schwerpunkte sollen dort die Verlängerung der Nutzungsdauer und das Recycling von IT-Hardware sein. Mehr Infos hier.

Vergangene Termine

  • Ethisches Nachdenken mit Hannah Arendt über Konsum und Verantwortung. Das Beispiel Kleidung

    Sa 13.10.18 - 11:00

    Für Frauen Samstag, 13. Oktober, 11 – 17 Uhr Referentinnen Ilse Zeuner, Sozialwissenschaftlerin, Waltraud Waidelich, Frauenwerk der Nordkirche, Kampagne für Saubere Kleidung Weil wir eine Gesellschaft von Konsument*innen geworden sind, führt mehr Freizeit nicht zu mehr Freiheit und Kreativität, wie Marx annahm, sondern zu mehr Konsum, sagt Hannah Arendt in ihrer Vita Activa. Der Konsum von Bekleidung steigt bei sinkenden Preisen, obwohl sich mehr und mehr Menschen für andere Konsummuster einsetzen.  Auf der Grundlage von Texten aus der Vita Activa von Hannah Arendt  laden wir Sie ein zum gemeinsamen Nachdenken über unsere Verantwortlichkeiten als Konsument*innen oder/und als Bürger*innen. Wir stellen Initiativen im Bereich Bekleidung vor, ...

  • Ungerechtigkeit hoch 2 – die Auswirkungen des Klimawandels auf den Fairen Handel

    Do 27.09.18 - 19:00

    Passend zum diesjährigen Motto der Fairen Woche „Gemeinsam für ein gutes Klima“, veranstaltet die Ökumenische Arbeitsstelle des Kirchenkreises Dithmarschen am Donnerstag, 27. September von 19.00 -21.00 Uhr einen Abend zum Thema „Der Klimawandel bedroht die Erfolge des Fairen Handels“ in der KULTURKNEIPE BORNHOLDT in der Zingelstraße 14 in 25704 Meldorf.   Seit April gab es nur wenig Wolken und fast keinen Regen. Auf den ersten Blick war es ideal: Sonne satt, die Winterklamotten blieben im Schrank, überall gebräunte Gesichter, Urlaub auf Balkonien oder an der Ostsee statt in Spanien. Die Tourismusverbände jubeln über diesen „Supersommer“. Auf den zweiten Blick offenbart sich, dass hier etwas ...

  • Faires Frühstück

    Sa 22.09.18 - 09:00

    Im Zuge der Fairen Woche 2018 lädt die Initiative Neugraben fairändern am Samstag, den 22. September von 9 – 12 Uhr in der Marktpassage 4, vor Feinkost Mecklenburg zum fairen Frühstück ein: Wir veranstalten ein Frühstück unter freiem Himmel (ev. unter einem Pavillon, wenn die Wettervorhersage schlecht sein sollte), um miteinander und mit vorbeikommenden Marktbesuchern die köstlichen Produkte, die der Faire Handel bietet, zu genießen. Da wird es fair gehandelten Kaffee, Kakao und Tee geben, dazu fairen Orangensaft, sowie Milch und Butter von lokalen Erzeugern und aufs Brot kommen Honig, Nussmus, Fruchtaufstrich und Bananen aus dem Fairen Handel.

  • Der Faire Handel und das Gemeinwohl – ökonomische Veränderung durch sozialethischen Handel

    Sa 15.09.18 - 17:00

    GWÖ – Salon in der Fairen Woche Samstag 15.09.2018 | 17 – 19:30 Uhr Ort: Rathauspassage, Unter dem Rathausmarkt, S-Bahn Station: Jungfernstieg Veranstalter: Fair Trade Stadt Hamburg & GWÖ Hamburg Moderation: Karin Heuer (Referentin für Umwelt + Bildung) Gäste: Dr. Anke Butscher (corsus und GWÖ Beraterin), Anna Wolf von El Puente (GWÖ-bilanzierte Fairhandels-Importorganisation), Nelson Perez von ANAPQUI (Quinoa-Produzent von El Puente) Die Gemeinwohl-Bilanz misst Erfolg nach neuen Maßstäben: Nicht Finanzgewinn ist das Ziel, sondern die Mehrung des Gemeinwohls. Das Fair-Trade-Unternehmen El Puente hat diesen Prozess durchlaufen und wird darüber berichten. Zu Gast ist Nelson Perez von der bolivianischen Kooperative ANAPQUI, die Quinoa unter fairen Bedingungen ...

  • Faire Woche 2018

    Fr 14.09.18 - 10:00

    28.09.2018

  • Faire Woche 2018 in Hamburg

    Fr 14.09.18 - 10:00

    28.09.2018

    AKTIONEN, DISKUSSIONEN UND WORKSHOPS RUND UM DEN FAIREN HANDEL „Gemeinsam für ein gutes Klima“­– unter diesem Motto laden Fair Trade Stadt Hamburg,  Weltläden, Fair-Handels-Initiativen, Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB), Gastronomie-betriebe, Universität Hamburg sowie Einzel- und Großhändler*innen ab dem 14. Septem­ber im Rahmen der bundesweiten Fairen Woche zu 26 Veranstaltungen rund um den Fairen Handel ein. Der Klimawandel ist weltweit eine der größten Herausforderungen auch für den Fairen Handel. Neben der traditionellen Forderung nach sozialer Gerechtigkeit kommt der Forderung nach Klimagerechtigkeit steigende Bedeutung zu. Denn Klimagerechtigkeit ist eng mit sozialen Strukturen verwoben und zahlreiche Handelspartner des Fairen Handels sind unmittelbar vom Klimawandel betroffen, da ...

  • Konferenz „Einfach wirkungsvoll? – Erkenntnisse und Methoden der Wirkungsorientierung in der entwicklungspolitischen Inlandsarbeit“

    Di 11.09.18 - 10:00

    Anlässlich der Veröffentlichung der Ergebnisse der Wirkungsstudie veranstaltet VENRO die Konferenz „Einfach wirkungsvoll? – Erkenntnisse und Methoden der Wirkungsorientierung in der entwicklungspolitischen Inlandsarbeit“ am 11. September 2018 in Berlin. Auf der Konferenz werden die Ergebnisse des Forschungsvorhabens der interessierten Öffentlichkeit präsentiert und mit Praktiker_innen und Expert_innen diskutiert und reflektiert. Das Programm finden Sie hier. Sie haben Interesse? Dann registrieren Sie sich hier für die Konferenz. Weitere Fragen beantwortet Ihnen in der Geschäftsstelle gerne Katharina Stahlecker (030 26 39 299-17 oder k.stahlecker(at)venro.org ).

  • Fachtag „Faire und nachhaltige Beschaffung“ auf der FAIR FRIENDS in Dortmund

    Do 06.09.18 - 09:30

    Der Fachtag für neue Denk- und Handlungsimpulse findet mit dankenswerter Unterstützung des Deutschen Städtetages des Städte- und Gemeindebundes NRW des Landkreistages NRW der Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung beim Beschaffungsamt des BMI (KNB) sowie der Stadt Dortmund statt. Gespräche auf Augenhöhe – FAIR FRIENDS, die Plattform für gemeinsamen Dialog und Austausch Faire und nachhaltige Beschaffung betrifft alle Handelspartner. Beschaffer aus kleinen und großen Kommunen sowie Gemeinden, Kirchen und Institutionen treffen am 06.09.2018 auf Einkäufer und Entscheider aus Unternehmen sowie Anbieter von Produkten und Dienstleistungen. Aus der Praxis für die Praxis: Barrieren abbauen und Netzwerke schaffen steht hierbei im Fokus. Tauschen Sie sich zu nützlichen Informationen aus der Berufspraxis mit konkreten Beispielen aus, ...

  • Konferenz für eine bessere Welt, Hamburg 18.-19. August 2018

    Sa 18.08.18 - 10:00

    19.08.2018

    Träumst du auch von einer besseren Welt? Dann komm zur Mitmach-Konferenz für alle, die ein Projekt für eine bessere Welt verwirklichen wollen! DENKEN, TRÄUMEN, LERNEN, WANDELN – so lauten die Themen der Konferenz für eine bessere Welt. In diesem 4 Bereichen findest du unterschiedliche Angebote, die dich genau an der Stelle abholen, an der du mit deinem Projekt für eine bessere Welt gerade steckst: https://www.fuereinebesserewelt.info/ueber/konferenz2018/ am 18. und 19. August 2018 auf Gut Karlshöhe in Hamburg  

  • 29.06.2018 FACHTAG: „Human rights on the move“ in der KulturKapelle in Wilhelmsburg

    Fr 29.06.18 - 09:00

    Fach- und Austauschtag in die KulturKapelle Im Rahmen des Festivals „Human rights on the move“ laden wir gemeinsam mit vielen Initiativen zu einem Fach- und Austauschtag in die KulturKapelle in Wilhelmsburg ein. Am Vormittag geben verschiedene Initiativen, die sich für das Recht auf Asyl, für Bewegungsfreiheit, für Beteiligung und Frieden einsetzen, Einblicke in ihre Arbeit. Im anschließenden Austausch wollen wir verschiedene Möglichkeiten des Engagements, der Vernetzung und gegenseitiger Unterstützung erkunden. Nach einem Tag voller Eindrücken, Ideen und Impulsen enden wir mit einem Konzert von Musiker*innen der WeltKapelle, bei schönem Wetter natürlich draussen im Park. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Weitere Infos zu ...

  • Weiterbildung und Vernetzungstreffen für Aktive in der Bildungsarbeit der Weltläden

    Sa 23.06.18 - 10:00

    Bildungsarbeit in und mit Weltläden 23. Juni 2018 von 10:00 bis 17.30 Uhr im Süd-Nord Kontor, Stresemannstraße 374, Hamburg Bildung lebt von Ideen und die besten Ideen entstehen, wenn Menschen zusammenkommen. Daher laden wir Engagierte aus Weltläden und dem Globalen Lernen zum Austausch von Erfahrungen ein. Wir werden uns mit der Konzeption und der Finanzierung von Bildungsarbeit beschäftigen. Auch verschiedene Methoden für Bildungsarbeit in Weltläden werden wir vorstellen. Programm 10:00 Uhr  Kennenlernen und Austausch 10:30 Uhr  Bildungsveranstaltung planen und individuell gestalten (Christina Castillion, Open School 21)  Phasen einer Veranstaltung  Fallstricke im Globalen Lernen 13:30 Uhr  Mittagessen 14 :30 Uhr  Fairer Handel und Konsumkritik (Friederike Lang, hamburg mal ...

  • Konfliktrohstoffe und die Lieferkettenverantwortung von Unternehmen: Was bewirken die Regulierungsansätze der EU, USA und Chinas?

    Fr 15.06.18 - 17:00

    Datum: Freitag, 15. Juni 2018, 17:00 – 19:45 Uhr Ort: GLS-Filiale, Düsternstraße 10, 20355 Hamburg (Wegbeschreibung hier: www.gls.de/media/PDF/Broschueren/GLS_Bank/Standorte/weg_filiale_hamburg.pdf). Die Veranstaltungsräume sind barrierefrei. Smartphones, Computer, Autos, Dosen – täglich nutzen wir Produkte, in denen „Konfliktrohstoffe“ stecken: Rohstoffe, deren Abbau und Handel bewaffnete Gruppen in Konfliktgebieten finanzieren und schwerste Menschenrechtsverletzungen verursachen. Inzwischen haben mehrere Länder – u.a. die USA, China und die EU, aber auch die betroffenen Länder selbst – zur Problematik der vier Konfliktrohstoffe Coltan, Gold, Zinn und Wolfram Regelungen erlassen. Trotz der gleichen Zielsetzung, Konfliktrohstoffe zu vermeiden, unterscheiden sie sich teilweise erheblich. Welche Auswirkungen – gewünschte und unerwünschte – haben diese Regelungen vor ...

  • Wirksamer Klimaschutz nur mit Gender? Zu den Beziehungen zwischen Konsumverhalten, Klimaschutz und Geschlechterverhältnissen

    Mi 30.05.18 - 18:00

    Vortrag:  Wirksamer Klimaschutz nur mit Gender? MI, 30. Mai, 18 – 20 Uhr,   Atelierhaus im Anscharpark, Heiligendammer Straße 15, Kiel Prof. Dr. Ines Weller, Stellv. Sprecherin des artec Forschungszentrums Nachhaltigkeit, Universität Bremen   Anschließende Fishbowldiskussion mit: Dennis Fiedel, Pressesprecher NAH.SH Mareike Rehse, Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein Pastor Dr. Thomas Schaak, Referent im Landeskirchenamt &  ehemaliger Umweltpastor  der Nordkirche Kerstin Schoneboom, LAG der hauptamtlichen kommunalen Gleichstellungsbeauftragten Was und in welchem Maß wir in den Bereichen Mobilität, Bekleidung oder Ernährung konsumieren, spielt eine bedeutende Rolle für den Klimaschutz. Gleichzeitig wird unser Konsumverhalten wesentlich durch unser Verständnis von Geschlechterrollen und Geschlechterverhältnissen mit bestimmt. Dies zeigt sich ...

  • Agrar Koordination: Welches Wachstum ernährt die Welt?

    Mi 30.05.18 - 10:00

    Vorträge und Workshop 30.Mai 2018, Leuphana Universität Lüneburg Programm: 10:00 Uhr       Einführung: Welches Wachstum ernährt die Welt?, Sandra Blessin, Agrar Koordination 10:30 Uhr       „Kann Bio Deutschland und die Welt ernähren?“, Axel Wirz, Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FIBL) Deutschland 11:00 Uhr       Welches Wachstum fördern Handelsabkommen?, Kerstin Lanje, Misereor, Mireille Remesch, Agrar Koordination 11:30 Uhr       Die Konzernmacht wächst, was bedeutet das für unsere Ernährung?, Jutta Sundermann, Aktion Agrar 12:00 Uhr       Podiumsgespräch mit den ReferentInnen 12:45 Uhr      Mittagessen 13:45 Uhr       Arbeitsgruppen: Bio und Welternährung, Handelsabkommen, Konzernmacht 15:45 Uhr      Kaffeepause 16:00 Uhr       Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse aus den Gruppen. 17:00 Uhr       Schlussworte der Veranstalter   Bitte melden Sie sich für die Veranstaltung an unter Anmeldung

  • Aktionstage Nachhaltigkeit 2018

    Di 29.05.18 - 18:30

    05.06.2018

    Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über das vorläufige Programm der UHH zu den Aktionstagen Nachhaltigkeit 2018, die vom 30. Mai bis zum 5. Juni stattfinden. Es wird in den nächsten Wochen noch erweitert, gelegentliches Schauen lohnt sich also!

  • FAIRES EIMSBÜTTEL: „Die grüne Lüge“ – Lesung mit Autorin Kathrin Hartmann

    Di 29.05.18 - 18:30

    In ihrem Buch „Die grüne Lüge“ kritisiert Kathrin Hartmann Konzerne und Politik und fordert Gesetze für Unternehmen. Die Autorin beschreibt die Weltrettung als profitables Geschäftsmodell und verweist in ihrem Buch auf ethisch kriminelle Zustände. GRÜNE LÜGEN – JE ABSURDER SIE SIND, DESTO BEREITWILLIGER WERDEN SIE GEGLAUBT Greenwashing, also das Bemühen der Konzerne, ihr schmutziges Kerngeschäft hinter schönen Öko- und Sozialversprechen zu verstecken, ist erfolgreicher denn je. Aber jenseits der grünen Scheinwelt schreitet die Zerstörung rapide fort. Laut dem Global Foodprint Network lebt die Weltbevölkerung derzeit so, als hätte sie 1,6 Erden zur Verfügung. Würden alle auf der Welt so konsumieren, wie es ...

  • FAIRES EIMSBÜTTEL: „The True Cost“ – Der Preis der Mode

    So 27.05.18 - 12:00

    Anknüpfend an die Ausstellung „ICH MACHE DEINE KLEIDUNG!“ im Hamburg Haus wird im Holi Kino der Film „THE TRUE COST“ gezeigt. Ein Pullover oder eine Hose für weniger als 10 Euro, ein Hemd für 5 – oft geht man in Kleidungsgeschäfte und ist begeistert, wie billig die neueste Mode bei uns zu haben ist. Doch wie kann es sein, dass Kleidung bei uns so wenig kostet? THE TRUE COST – Der Preis der Mode macht sich auf die Suche und verfolgt eindrucksvoll den Weg, den die Kleidung macht, bevor sie zu uns ins Geschäft kommt. Die bedrückende Antwort auf die Frage ist: ...

  • FAIRES EIMSBÜTTEL: Smartphone Rallye

    Fr 25.05.18 - 16:00

    Das Aktionsbündnis hamburg mal fair wird eine Rallye zum Thema Welthandel, Fairer Handel und nachhaltiger Konsum rund um die Osterstraße anbieten. Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Stadtteilschule Stellingen entwickelte das Team von hamburg mal fair die Rallye und möchte sie nun interessierten Personen präsentieren. Die Teilnehmenden nutzen hierfür eine App, die sie an verschiedene Orte des fairen und unfairen Konsums führt. So müssen sie beispielsweise im Supermarkt recherchieren, wo der Kakao aus einer Gepa-Schokolade herkommt oder sie können ein Foto vor dem Weltladen in der Osterstraße schießen. Ziel der Rallye ist es, darauf aufmerksam zu machen, wo es in ...

  • FAIRES EIMSBÜTTEL: Anders Wirtschaften – aber wie?

    Do 24.05.18 - 19:30

    Internationale Entwicklungen im Fairen Handel, Weltladen Osterstrasse Dr. Hans-Christoph Bill, Fairhandelsberater in Norddeutschland wird im Rahmen eines Vortrags im Weltladen Osterstraße über aktuelle, nationale und internationale Entwicklungen im Fairen Handel berichten. Bei fair gehandelten Getränken und Knabbereien können die BesucherInnen sich im Anschluss noch weiter zu dem Thema austauschen. Der Buchladen Osterstraße wird Publikationen für einen aktuellen Büchertisch zum Thema zur Verfügung stellen. Eintritt 3€. Termin: 24.05.18│19.30 Uhr: Anders Wirtschaften – aber wie?

  • Workshop „Einkauf fairer Dienstbekleidung – solidarisch mit Kolleginnen und Kollegen“

    Do 24.05.18 - 10:00

    Einladung zum Workshop „Einkauf fairer Dienstbekleidung –solidarisch mit Kolleginnen und Kollegen“ Dienstbekleidung ist funktional, komfortabel, modisch – und wird gelegentlich unter menschenwürdigen Arbeitsbedingungen hergestellt. Doch: Wie kann man überhaupt „faire“ Dienstkleidung beschaffen? Warum ist das notwendig? Und: Wie können wir Trägerinnen und Träger von Arbeitshosen, Uniformen oder Wetterschutzjacken dafür begeistern, sich für die Produzent*innen ihrer Kleidung einzusetzen? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigt sich ein Workshop, zu dem das Einkaufs- und Vergabezentrumvon Immobilien Bremen und der Gesamtpersonalrat Bremen in Kooperation mit ver.di am 24. Mai 2018 von 10.00 bis 14.15 Uhr in den Ansgaritorsaal (SUBV), Wegesende 23, Bremen, einladen. Der Workshop dient als Auftakt zur Kampagne ...

  • Eröffnung FAIRES EIMSBÜTTEL im Hamburg-Haus

    Di 22.05.18 - 13:00

    Eröffnung „Faires Eimsbüttel“ mit Bezirksamtsleiter Kay Gätgens und Wolfgang Grätz aus der Senatskanzlei. Hamburg-Haus, Doormannsweg 12 22.05.2018 │13.00 Uhr

  • FAIRES EIMSBÜTTEL vom 22. Mai bis 5. Juni 2018

    Di 22.05.18 - 11:00

    http://www.fairtradestadt-hamburg.de/faires-eimsbuettel-vom-22-mai-bis-5-juni-2018/?preview=true

  • FAIRES EIMSBÜTTEL: Ausstellung – „ICH MACHE DEINE KLEIDUNG“

    Di 22.05.18 - 10:00

    03.06.2018

    Über den gesamten Zeitraum wird die Ausstellung ICH MACHE DEINE KLEIDUNG! zum Thema Menschenrechte im Hamburg Haus präsentiert. Die Ausstellung fokussiert auf die Arbeitsbedingungen in der Textilproduktion und wird von FEMNET e.V. zur Verfügung gestellt. Die Ausstellung zeigt neun Näherinnen aus Bangladesch und Kambodscha. Diese Frauen arbeiten unter den härtesten Bedingungen an Jeans, Kleidern und T-Shirts, die wir hierzulande tagtäglich gedankenlos von den Kleiderständern nehmen. Die Bekleidungsindustrie wird weltweit hauptsächlich von Frauen getragen: Sie kaufen die meiste Kleidung, arbeiten in Modegeschäften, sind auf Titeln von Modemagazinen und machen in den asiatischen Textilfabriken unsere Kleidung ! In Kurztexten berichten die Frauen ...

  • Faires Eimsbüttel vom 22. Mai bis 5. Juni 2018

    Di 22.05.18 - 10:00

    04.06.2018

    Vom 22. Mai bis 5. Juni 2018 können Sie sich im Stadtteil und Bezirk Eimsbüttel schlau machen über den Fairen Handel. Lernen Sie die Orte und Akteure kennen, die fair gehandelte Produkte anbieten oder sich im Fairen Handel engagieren. Hinterfragen Sie mit uns gemeinsam die unfairen Handelpraktikten und werden Sie mit uns für einen gerechten Welthandel aktiv. Erfahren Sie, warum eine gerechte und nachhaltige Produktion für die Zukunft wichtig ist. Schauen Sie in unser vielfältiges Programm, das in den nächsten Wochen immer wieder aktualisiert wird. Alle Infos dazu gibt’s hier

  • FAIRES EIMSBÜTTEL: Faires Frühstück

    Di 22.05.18 - 10:00

    Café Estoril Termin: 22.05. – 05.06.2018│täglich: FAIRES FRÜHSTÜCK, Café Estoril, Osterstrasse 158 Besuchen Sie das Café Estoril und starten Sie mit gutem Gewissen in den Tag mit ausgewählten Produkten aus Fairem Handel. Osterdeich Café Termin: 22.05. – 05.06.2018│Mi-So: FAIRES FRÜHSTÜCK, Café Osterdeich, Müggenkampstrasse 34 Besuchen Sie das Osterdeich Café und starten Sie mit einem süßen Frühstück mit Produkten aus Fairem Handel in den Tag.

  • FAIRES EIMSBÜTTEL: Ausstellung – Fairer Handel

    Di 22.05.18 - 09:00

    In der Filiale Osterstrasse der Hamburger Sparkasse zeigen wir in der Aktion FAIRES EIMSBÜTTEL eine Ausstellung zum FAIREN HANDEL. Fairer Handel schafft Perspektiven für Produzent_innen im Süden. Fairer Handel zeigt hier und dort Wirkung und fördert einen gerechten Welthandel auf Augenhöhe. Besuchen Sie unsere Ausstellung und erfahren Sie mehr über Siegel und Kriterien im Fairen Handel. Neun Roll-ups geben Hinweise zu Siegel und Einkaufsmöglichkeiten als auch zu Fairhandels-Importorganisationen. Termin: 22.05. – 30.05.2018│Mo-Fr 9.30 – 18 Uhr: AUSSTELLUNG FAIRER HANDEL in der HASPA, Filiale Osterstrasse 125

  • Fahrrad-Pilgertour 10. bis 13. Mai 2018

    Do 10.05.18 - 10:00

    Radpilgern von Bad Bramstedt über Glückstadt nach Hamburg-Bahrenfeld. Anmeldefrist: Ostern 2018 Mehr Infos finden Sie hier: 2018-01-05 Radpilger-Flyer Umweltbüro

  • Paneldiskussion „Ende des Wachstums – Neue Formen des gemeinwohl-orientierten Wirtschaftens: notwendig und realistisch?“

    Di 08.05.18 - 17:00

    Wachstum und Gemeinwohl – schließt sich das aus? Wirtschaftswachstum und Kapitalismus sind wieder in die Kritik geraten. Kritiker bezweifeln den Gemeinwohlbeitrag wirtschaftlichen Wachstums und beklagen soziale Verwerfungen, internationale Ungleichheit, Raubbau an der Natur, allgemeine „Ökonomisierung“ und Werteverfall. Sie machen für Fehlentwicklungen häufig Wachstumsgläubigkeit verantwortlich. Welche unterschiedlichen Sichten auf Wachstum – kaufmännisch, gesellschaftlich und gesamtwirtschaftlich – bestehen? In welchem Verhältnis stehen Wachstum und Gemeinwohl? Wie entwickelt sich das gesellschaftliche Klima für Wirtschaft und sind neue Managementansätze notwendig? Diesen Fragen gehen Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft bei der Podiumsdiskussion der Handelskammer Hamburg und der Hamburg School of Business Administration (HSBA) am 8. ...

  • FAIRES EIMSBÜTTEL: Lieblingsfarbe Schokolade

    Do 03.05.18 - 15:17

    31.05.2018│18.30 Uhr │ „LIEBLINGSFARBE SCHOKOLADE“ │ Weltladen │Osterstrasse 171 Musikalisch begleitete Verkostung mit der Band „Lieblingsfarbe Schokolade“ und leckerer, fair gehandelter Schokolade. Kleine Filmbeiträge und Infoeinheiten sind vor allem für jüngeres Publikum geeignet, sich dem Thema fairer Schokolade zu nähern. Eintritt 3€

  • Film: Das Kongo Tribunal in der St. Martinus Kirche-Eppendorf

    Mo 16.04.18 - 19:30

    „Das Kongo Tribunal“ durchleuchtet anhand eines Tribunals vor Ort im Ostkongo und in Berlin die Gründe und Hintergründe für den seit bald 20 Jahren andauernden Krieg im Gebiet der Großen Seen. Dabei entsteht ein menschlich erschütterndes, analytisch tiefgründiges Tableauder neokolonialen Weltordnung. „Das Kongo Tribunal“ versammelte die zentralen Akteure und Analytiker des Kongokriegs in Bukavu – der Provinzhauptstadt der vom Krieg am direktesten betroffenen Provinz Süd-Kivu – und wenig später in Berlin, zu einem großen zivilen Volkstribunal, das als Reaktion auf die Passivität der Internationalen Gemeinschaft der jahrzehntelangen Straflosigkeit in der Region entgegenwirken sollte. Längst geht es nicht mehr um ethnische Gegensätze, ...

  • SID-Ringvorlesung 2018: Handel(n) gegen den Hunger

    Mo 16.04.18 - 18:00

    25.06.2018

    09. April – 25. Juni 2018, montags, 18 – 20 Uhr, Raum 221, Hauptgebäude, Flügel West, Edmund-Siemers-Allee 1, 20146 Hamburg (S-Bahn: Dammtor) Unter welchen wirtschaftlichen Bedingungen gelingt Armutsminderung und was können wir konkret dazu beitragen? Ein halbes Jahrhundert Entwicklungspolitik hat zur Verbesserung einiger Armutsindikatoren beigetragen. Dazu gehören höhere Einschulungsraten oder geringere Kinder- und Müttersterblichkeit. Allerdings gibt es in den meisten Entwicklungsländern, besonders in Afrika, für Menschen in Armut weiterhin kaum Chancen auf ausreichende Einkommen. Vorherrschend wird die Integration von Entwicklungsländern in die Weltwirtschaft durch Handel als Schlüssel für die Schaffung von Einkomm n gesehen. Aber reicht das aus, und wie gelingt dann Armutsbekämpfung? In der ...

  • CorA-Frühjahrstagung: Staatliche Schutzpflicht für Menschenrechte – Wie sozial verantwortlich kauft die Bundesregierung ein?

    Mo 16.04.18 - 13:00

    16.04.2018 / 13:00 – 18:00 Brot für die Welt Geschäftsstelle, Caroline-Michaelis-Str. 1, 10115 Berlin Im Nationalen Aktionsplan (NAP) zur Umsetzung der UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte bekräftigt die Bundesregierung, dass Bund, Länder und Kommunen bei der öffentlichen Beschaffung besonders zum Schutz der Menschenrechte verpflichtet sind. Viele der Produkte wie Berufsbekleidung, Computer und Baumaterialien, die öffentliche Einrichtungen alljährlich in Milliardenhöhe einkaufen, werden im globalen Süden häufig unter Verletzung von Menschenrechten hergestellt. Immer mehr Kommunen fordern deshalb anspruchsvolle soziale Kriterien bei ihrem Einkauf. Doch wie steht es um die Beschaffung der Bundesbehörden, die über eine enorme Einkaufsmacht verfügen? Die Bundesregierung erarbeitet aktuell einen Stufenplan zur ...

  • Nachhaltigkeit in der Lieferkette umsetzen – das Beispiel Kakao

    Di 27.03.18 - 14:00

    Am Dienstag, dem 27. März 2018 von 14:00 bis 18:00 Uhr im media docks, Willy-Brandt-Allee 31, 23554 Lübeck Die Umstellung auf zertifizierte, nachhaltig produzierte Rohstoffe stellt besondere Anforderungen an Unternehmen. Die Veranstaltung informiert vor allem Unternehmer*innen über Nachhaltigkeit in der Lieferkette und Wege, diese in die betriebliche Praxis zu bringen. Am Beispiel Kakao werden Verfügbarkeiten, Trends und Herausforderungen für kleine und mittlere Unternehmen identifiziert und diskutiert. Teilnahmekreis: Unternehmer*innen der Ernährungswirtschaft, Süßwarenindustrie aus SH und Norddeutschland, Einzelhandelsvertreter*innen, Catering- und Gastronomieunternehmen, Vertreter*innen aus Fairtrade-Kommunen und -Gruppen Teilnahmegebühr: Ein Teilnahmebeitrag wird nicht erhoben. Die Veranstaltung wird durch das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des ...

  • Runder Tisch: Sozialverträgliche öffentliche Beschaffung

    Mo 26.03.18 - 14:00

    E I N L A D U N G Runder Tisch: Sozialverträgliche öffentliche Beschaffung in Hamburg Montag, 26. März 2018, 14.00 bis 18.00 Uhr Ort: Rathaus-Passage, Unter dem Rathausmarkt, U/S-Bahn Jungfernstieg   u.a. mit Beiträgen von: Birte Detjen, Immobilien Bremen Best Practice Beispiel für nachhaltige öffentliche Beschaffung Markus Schwarz, agl-Bundesthemenkoordinator, Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein Stand der Dinge in Schleswig-Holstein Nicola Gutierrez Rodas, Servicestelle Kommunen in der Einen Welt Begleitung einer sozialverträglichen öffentlichen Beschaffung Frank Reiß, Qualitätsmanagement, Stadtreinigung HH Anpassungen an das neue Gesetz Kurt Maier, Leiter Stabsstelle Nachhaltigkeit, Behörde für Umwelt und Energie Hamburg Umsetzung von nachhaltiger Beschaffung Diskussions- und Austauschrunde: Brainstorming: Welche Ideen sind heute oder schon länger bei Ihnen entstanden? Welche Ausschreibungen stehen an? Wie können ...

  • Film: Chocolate de paz

    Mi 14.03.18 - 20:00

    Chocolate de paz.Ein Film von Gwen Burnyeat und Pablo Mejía Trujillo über die Friedensgemeinde San José de Apartadó in Kolumbien. Die Friedensgemeinde San José de Apartadó in Kolumbien weigert sich seit Jahren, Partei für eine der im bewaffneten Kon ikt beteiligten Gruppen zu ergreifen und kämpft mit gewaltfreien Mitteln für ein Leben in Frieden. Seit 1999 wird die Gemeinde von der Menschenrechtsorganisation pbi begleitet. Der Film erzählt anhand persönlicher Geschichten von ihrer Suche nach Frieden. Termin: Mittwoch, 14.3.2018 um 20.00 Uhr Ort: Weltladen Osterstraße, Osterstraße 171, 20255 Hamburg Unkostenbeitrag 3 Euro.

  • Fairgoldet – Vom Abbau bis ins Atelier

    Di 13.03.18 - 19:00

    Fairgoldet – Vom Abbau bis ins Atelier 13. März 2018, 19 Uhr, Kieler Str. 103, 3. Stock Interaktiver Bildervortrag und Diskussionsabend mit dem Hamburger Fairtrade Goldschmied Jan Spille über die sozialen und ökologischen Probleme in der Goldindustrie und die verschiedenen Möglichkeiten, sich mit nachhaltigen Kostbarkeiten zu schmücken. Flyer Anmeldung bei Ulrike Dorner: Tel. 040-589 50 253 Mail: ulrike.dorner@kirchenkreis-hhsh.de

  • Fairtrade Town Buxtehude: Vortrag und Diskussion zu fair gehandeltem Gold

    Fr 02.03.18 - 19:00

    Eco- und Fair-Trade-Gold-Konzepte Zu einem Bildervortrag mit anschließender Diskussion mit dem Titel „Eco- und Fair-Trade-Gold-Konzepte“ lädt die Lenkungsgruppe Fair Trade am 2. März, 19 Uhr in die Malerschule, Deck 1, am Buxtehuder Hafen ein. Der gelernte Goldschmied und Schmuckdesigner Jan Spille aus Hamburg erläutert in einem Vortrag Konzepte des Eco- und Fair-Trade-Goldes, veranschaulicht durch Bilder seiner Bergbaureisen nach Afrika, Südamerika, Asien und Deutschland.

  • Fair Handels Kongress 2018 in Mainz

    Do 01.03.18 - 11:00

    Das Forum Fairer Handel veranstaltet wieder einen Fair Handels Kongress: Am 1. und 2. März stehen in Mainz die Zukunftsfragen der gesamten Fair-Handels-Bewegung zur Diskussion. Einige Plätze sind nochfrei. Informationen dazu gibt es beim Forum Fairer Handel.

  • Weltladen Regionalkonferenz

    Fr 23.02.18 - 15:02

    Ob und wie Weltläden eine Zukunft haben, ist Thema der diesjährigen Weltladen-Regionalkonferenz Nord am 23. und 24. Februar. Zur Konferenz haben wir Steffen Weber (Geschäftsführer des Weltladen-Dachverbands), Alexandra Farrington-Schomburg (dwp Außendienstlerin) und Anna Hirt (Kampagnen-Verantwortliche des Weltladen-Dachverbands) eingeladen, um mit uns die Zukunftsfähigkeit der Weltläden zu diskutieren und Strategien zu erarbeiten. Anders als die letzten Jahre ist die Teilnahme an der Konferenz vor allem dann sinnvoll, wenn sie von Freitagabend bis Samstagnachmittag besucht wird. Und für den Transfer der erarbeiteten Ergebnisse zurück in die eigene Gruppe ist es hilfreich, wenn mehr als eine Person aus dem Weltladen teilnimmt. Herzliche Einladung! Anmeldung bitte ...

  • Klimafasten – Fastenaktion für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit

    So 18.02.18 - 18:00

    Von Aschermittwoch bis Ostersonntag Veranstaltungsprogramm der Hamburger Kirchenkreise Jede und jeder von uns hat die Möglichkeit, im Kleinen wie im Großen, alleine oder in Gemeinschaft einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Unter dem Motto „So viel du brauchst“ laden die Nordkirche und neun weitere Landeskirchen und Diözesen dazu ein, das eigene Handeln im Alltag zu überdenken, Neues auszuprobieren und den Lebensstil an dem zu orientieren, was wesentlich ist. Das Programm finden Sie hier.