Aktuelle Termine

  • SID-Ringvorlesung 2018: Handel(n) gegen den Hunger

    Mo 16.04.18 - 18:00

    25.06.2018

    09. April – 25. Juni 2018, montags, 18 – 20 Uhr, Raum 221, Hauptgebäude, Flügel West, Edmund-Siemers-Allee 1, 20146 Hamburg (S-Bahn: Dammtor) Unter welchen wirtschaftlichen Bedingungen gelingt Armutsminderung und was können wir konkret dazu beitragen? Ein halbes Jahrhundert Entwicklungspolitik hat zur Verbesserung einiger Armutsindikatoren beigetragen. Dazu gehören höhere Einschulungsraten oder geringere Kinder- und Müttersterblichkeit. Allerdings gibt es in den meisten Entwicklungsländern, besonders in Afrika, für Menschen in Armut weiterhin kaum Chancen auf ausreichende Einkommen. Vorherrschend wird die Integration von Entwicklungsländern in die Weltwirtschaft durch Handel als Schlüssel für die Schaffung von Einkomm n gesehen. Aber reicht das aus, und wie gelingt dann Armutsbekämpfung? In der ...

  • Paneldiskussion „Ende des Wachstums – Neue Formen des gemeinwohl-orientierten Wirtschaftens: notwendig und realistisch?“

    Di 08.05.18 - 17:00

    Wachstum und Gemeinwohl – schließt sich das aus? Wirtschaftswachstum und Kapitalismus sind wieder in die Kritik geraten. Kritiker bezweifeln den Gemeinwohlbeitrag wirtschaftlichen Wachstums und beklagen soziale Verwerfungen, internationale Ungleichheit, Raubbau an der Natur, allgemeine „Ökonomisierung“ und Werteverfall. Sie machen für Fehlentwicklungen häufig Wachstumsgläubigkeit verantwortlich. Welche unterschiedlichen Sichten auf Wachstum – kaufmännisch, gesellschaftlich und gesamtwirtschaftlich – bestehen? In welchem Verhältnis stehen Wachstum und Gemeinwohl? Wie entwickelt sich das gesellschaftliche Klima für Wirtschaft und sind neue Managementansätze notwendig? Diesen Fragen gehen Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft bei der Podiumsdiskussion der Handelskammer Hamburg und der Hamburg School of Business Administration (HSBA) am 8. ...

  • Fahrrad-Pilgertour 10. bis 13. Mai 2018

    Do 10.05.18 - 10:00

    Radpilgern von Bad Bramstedt über Glückstadt nach Hamburg-Bahrenfeld. Anmeldefrist: Ostern 2018 Mehr Infos finden Sie hier: 2018-01-05 Radpilger-Flyer Umweltbüro

  • Faires Eimsbüttel vom 22. Mai bis 5. Juni 2018

    Di 22.05.18 - 10:00

    04.06.2018

    Vom 22. Mai bis 5. Juni 2018 können Sie sich im Stadtteil und Bezirk Eimsbüttel schlau machen über den Fairen Handel. Lernen Sie die Orte und Akteure kennen, die fair gehandelte Produkte anbieten oder sich im Fairen Handel engagieren. Hinterfragen Sie mit uns gemeinsam die unfairen Handelpraktikten und werden Sie mit uns für einen gerechten Welthandel aktiv. Erfahren Sie, warum eine gerechte und nachhaltige Produktion für die Zukunft wichtig ist. Schauen Sie in unser vielfältiges Programm, das in den nächsten Wochen immer wieder aktualisiert wird. Alle Infos dazu gibt’s hier

  • FAIRES EIMSBÜTTEL vom 22. Mai bis 5. Juni 2018

    Di 22.05.18 - 11:00

    http://www.fairtradestadt-hamburg.de/faires-eimsbuettel-vom-22-mai-bis-5-juni-2018/?preview=true

  • Aktionstage Nachhaltigkeit 2018

    Di 29.05.18 - 18:30

    05.06.2018

    Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über das vorläufige Programm der UHH zu den Aktionstagen Nachhaltigkeit 2018, die vom 30. Mai bis zum 5. Juni stattfinden. Es wird in den nächsten Wochen noch erweitert, gelegentliches Schauen lohnt sich also!

  • Agrar Koordination: Welches Wachstum ernährt die Welt?

    Mi 30.05.18 - 10:00

    Vorträge und Workshop 30.Mai 2018, Leuphana Universität Lüneburg Programm: 10:00 Uhr       Einführung: Welches Wachstum ernährt die Welt?, Sandra Blessin, Agrar Koordination 10:30 Uhr       „Kann Bio Deutschland und die Welt ernähren?“, Axel Wirz, Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FIBL) Deutschland 11:00 Uhr       Welches Wachstum fördern Handelsabkommen?, Kerstin Lanje, Misereor, Mireille Remesch, Agrar Koordination 11:30 Uhr       Die Konzernmacht wächst, was bedeutet das für unsere Ernährung?, Jutta Sundermann, Aktion Agrar 12:00 Uhr       Podiumsgespräch mit den ReferentInnen 12:45 Uhr      Mittagessen 13:45 Uhr       Arbeitsgruppen: Bio und Welternährung, Handelsabkommen, Konzernmacht 15:45 Uhr      Kaffeepause 16:00 Uhr       Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse aus den Gruppen. 17:00 Uhr       Schlussworte der Veranstalter   Bitte melden Sie sich für die Veranstaltung an unter Anmeldung

  • Bildungsurlaub von Arbeit und Leben e.V.: Fair Trade Stadt Hamburg – Marken, Labels, Globalisierung

    Mo 15.10.18 - 09:00

    19.10.2018

    Marken, Labels, Globalisierung Hamburg versteht sich als weltoffene Stadt und trägt seit Mai 2011 den Titel Fairtrade-Town. Was heißt das konkret? Wir beschäftigen uns mit dem Hintergrund, den Akteur_innen und dem Siegelsystem des Fairen Handels. Wir beleuchten Bedingungen und Bedeutung der Zertifizierung als Fairtrade-Town, untersuchen Hamburgs Fair Trade-Aktivitäten und erörtern alternative Möglichkeiten zur Förderung gerechter(er) Welthandelsstrukturen. Seminarleitung:Dr. Christian Marino Baudy Mehr Informationen finden Sie hier.  

Neuigkeiten

Faires Eimsbüttel vom 22. Mai bis 5. Juni 2018

FAIRES EIMSBÜTTEL:  Vom 22. Mai bis 5. Juni 2018 können Sie sich im Stadtteil und Bezirk Eimsbüttel über den Fairen Handel schlau machen. Lernen Sie die Akteure der Fairhandels-Bewegung in Hamburg näher kennen und erfahren Sie mehr über unsere Informations-, Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit. Erfahren Sie die aktuellen Trends in Handel, Politik, Verwaltung und Wirtschaft und…

Faire Woche vom 14. bis 28. September 2018

Zur Stärkung fairer Handelsstrukturen braucht es breite Unterstützung – von den Menschen in den Herkunftsländern der Produkte bis hin zu den Endkonsumenten.

Sie als Konsument_innen können in der Fairen Woche aktiv werden indem Sie Aktionen selbst gestalten oder sich bei Aktionen von Weltläden, Aktionsgruppen, kirchlichen Initiativen, Supermärkten, Gastronomiebetrieben, Schulen und weiteren Akteuren beteiligten. Fragen Sie…

Details

Neue Auszeichnung möglich: „EU Cities for Fair and Ethical Trade“

Die Europäische Kommission möchte mit dem neuen „EU Cities for Fair and Ethical Trade Award“ Städte ehren, die einen positiven Einfluss auf die soziale, ökonomische und ökologische Entwicklung haben. Ein besonderes Augenmerk legt sie auf faire und ethische Handelsmodelle sowie auf zivilgesellschaftliches Engagement, welches Kleinbäuer/innen im Globalen Süden und nachhaltige Entwicklung fördert.

Der Award wird…

Details

Abschlussveranstaltung für „Hamburg! Handelt! Fair!“

And the Winner is….die EBC Hochschule hat zusammen mit FairMail, ein Projekt des Goldbek Verlags Hamburg den 1. Platz im Hamburger Fair Trade Hochschulwettbewerb gewonnen. Weltweit einzigartig sind die Fotokarten, die durch die World Fair Trade Organisation zertifiziert sind und jungen Fotografinen in Billiglohnländern helfen, ihr eigenes Geld zu verdienen. Das erarbeitete Konzept sieht vor, junge, motivierte Studierende als Vertriebspersonen einzusetzen. Mit einem Bauchladen auf Messen und Märkten sollen die kreativen Karten von jungen Menschen vertrieben werden. Wir gratulieren sehr herzlich für diese großartige Leistung. Der 2. Platz ging an die HAW

Details

agl Promotorinnen Programm

Zurzeit arbeiten mehr als 150 Eine Welt-Promotor*innen bundesweit daran, das Engagement für globale Gerechtigkeit und nachhaltige Entwicklung zu stärken. Sie beraten und vernetzen zivilgesellschaftliche Organisationen und Initiativen in ganz Deutschland, die sich in der Eine Welt-Arbeit engagieren und initiieren Projekte und Aktionen, mit denen sie Alternativen für eine zukunftsfähige und nachhaltige Gesellschaft aufzeigen. Außerdem stärken…

Details

Hamburg bleibt Fairtrade Town

Hamburg, Juni 2017. Im Mai 2011 gehörte Hamburg zu den ersten 40 deutschen Städten, die wegen ihres Engagements für den Fairen Handel in Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft von TransFair e.V. mit dem weltweit vergebenen Titel einer „Fair Trade Town“ ausgezeichnet wurde. Mittlerweile zählt Deutschland zehnmal so viele Fairtrade-Städte, deren Qualifikation regelmäßig überprüft wird. Hamburg hat…

Details